Neptun im Sternbild Wassermann

Bild des Tages – 14. Dezember 2015

Gestern erreichte der Geminiden-Meteorstrom sein Maximum. Das Wetter in Mainfranken ließ eine längere Beobachtung nicht zu, da gegen 19:00 Uhr Wolken die Sicht auf einen freien Sternenhimmel unmöglich machten. Dafür haben wir uns bereits gegen 18:00 Uhr die Sternbilder am Südwesthimmel, den Mond und den Planeten Neptun angeschaut.

Sternbilder am 14. Dezember 2015 um 18:22 Uhr am Südwesthimmel
@artusmi 20151214_1822

Von der Erde aus zeigt Neptun eine Scheibe von 2″ und kann deshalb nicht mit bloßem Auge beobachtet werden, ebensowenig wie die auf dem Beitragsfoto mit Pfeil angedeuteten Asteroiden Vesta (7 mag) und Ceres (8,7 mag).

 

Planet Neptun am 14. Dezember 2015 um 18:07 Uhr im Sternbild Wassermann
@artusmi 20151214_1807

Neptuns Helligkeit auf dem Foto beträgt ca. 7,7 mag. Im Teleskop zeigt sich bei sehr hoher Vergrößerung ein kleines grün-blaues Scheibchen. Wir haben Neptun mit der Spiegelreflexkamera auf Fotostativ montiert ohne Nachführung fotografiert.

 

Auszug aus den Exif-Daten:

Model – Canon EOS 600D
ExposureTime – 6 seconds
FNumber – 4
ExposureProgram – Manual control
ISOSpeedRatings – 800
DateTimeOriginal – 2015:12:14 18:07
FocalLength – 50 mm

Neptun ist von der Sonne aus gezählt mit einer Entfernung von durchschnittlich 4,5 Milliarden km der achte und äußerste Planet im Sonnensystem. Im Jahr 1846 wurde er aus Bahnstörungen des Uranus entdeckt. Mit einem Durchmesser von fast 50.000 km ist Neptun nach Uranus der viertgrößte Planet des Sonnensystems. Er bildet zusammen mit dem Uranus die Untergruppe der „Eisriesen“.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA - Lösen Sie bitte diese Rechenaufgabe *