Beiträge

Artur mit Atemschutzmaske

7-Tage-Inzidenz, Stand 20. Oktober 2020, 07:30 Uhr

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner beträgt für die Stadt Würzburg 58,62 und für den Landkreis 45,59.

Artur Schmitt am 7. Mai 2020 vor dem Friseursalon in Eisingen

Inzidenzen für Stadt und Landkreis Würzburg übersteigen Signalwert von 35

Dem Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg wurden seit der gestrigen Meldung 26 weitere auf das Coronavirus positiv getestete Personen gemeldet (Stand 18. Oktober 2020, 07:30 Uhr).

Gästezimmer Gasthof Zur Linde in der Hauptstraße 47 am 17. Juni 2018

Aiwanger: “Beherbergungsverbot war das falsche Instrument am falschen Ort”

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat sich erleichtert über das rasche Ende des Beherbergungsverbotes für Menschen aus Regionen mit hohen Infektionszahlen auch in Bayern geäußert.

Eintritt der Internationalen Raumstation ISS in den Erdschatten

Im Weltraum ist (immer mehr) los: mehrere tausend Satelliten, Raumfahrzeuge und andere Objekte ziehen auf Orbits zwischen 300 und 3.000 Kilometern Höhe ihre Bahnen. Nicht nur abgeschaltete Satelliten und Raketenoberstufen befinden sich dort, sondern auch hunderttausende kleiner Trümmer. Satelliten und andere Weltrauminfrastruktur wie zum Beispiel die Internationale Raumstation ISS müssen deshalb rund um die Uhr beobachtet werden, um Kollisionen zu vermeiden.

Venus und Merkur am 20. Mai 2020 um 21:59 Uhr am Nordwesthimmel von Eisingen

Abbremsen an der Venus

Von der Tagseite kommend, an der Venus vorbei, mit der Schwerkraft des Planeten abbremsen und auf der Nachtseite weiter auf Kurs zum Ziel Merkur: Am Donnerstag, dem 15. Oktober 2020 wird die ESA-Raumsonde BepiColombo um 05:58 Uhr MESZ in etwa 10.720 Kilometer Entfernung an der Venus vorbeifliegen und unserem Nachbarplaneten ein wenig ihrer Bewegungsenergie übertragen, um selbst an Geschwindigkeit zu verlieren.

Südwesthimmel in Eisingen mit Orion, Stier und Mars am 20. Oktober 2020 um 04:27 Uhr

Wer Mitte Oktober bei klarer Sicht abends zum Himmel schaut, wird relativ schnell auf einen hellen rötlichen Punkt, eher auf ein kleines orangerotes Scheibchen im Sternbild der Fische aufmerksam werden. Nach rund zwei Jahren und zwei Monaten überholt die Erde wieder ihren äußeren Nachbarplaneten auf der Innenbahn und kommt ihm besonders nahe. Geometrisch bilden Sonne, Erde und Mars dann eine Linie und man spricht von einer Marsopposition. In diesem Beitrag erklärt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Details zum Himmelsphänomen.

Weinlese am 21. September 2020 unterhalb des Unteren Steinbergwegs in Würzburg

Hervorragende Qualität in kleiner Menge

Bereits wenige Wochen nach der offiziellen Eröffnung der fränkischen Weinlese 2020 durch die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber zog der Fränkische Weinbauverband Bilanz. Im Würzburger Weingut Juliusspital präsentierten Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbands zusammen mit Dr. Matthias Mend von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG), Beate Leopold vom Weinbauring Franken und Hermann Mengler, Leiter der Kellereifachberatung beim Bezirk Unterfranken, erste Zahlen und Fakten zum Weinjahr 2020 und stellten die ersten Jungweine vor.

Umweltstation und Brieftauben-Denkmal in Würzburg

Neubau der Umweltstation erhält Bundespreis „Umwelt und Bauen“

Klimawandel, knappe Rohstoffe und steigende Entsorgungskosten: Klassisches Bauen steht vor großen Herausforderungen. Erstmalig hat das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit in Kooperation mit dem Umweltbundesamt den Bundespreis „Umwelt und Bauen“ ausgelobt. Aus über 80 Bewerbungen wurde in der Kategorie „öffentliches Gebäude“ die Umweltstation der Stadt Würzburg ausgezeichnet.

Rückblick astronomie.info und CalSky

Jahrelang haben wir unsere Astrofotos aus Eisingen in Unterfranken zur kostenlosen Veröffentlichung an die Betreiber der Websites geschickt. Viele Jahre haben wir von den nützlichen Informationen für unsere Himmelsbeobachtungen profitiert. Heute, am 7. Oktober 2020, haben wir gelesen, dass astronomie.info und CalSky geschlossen werden. Das ist schade und wir bedauern es sehr.

Mars am 1. Oktober 2020 im Sternbild Fische

Erste Tests zur Landung des Martian Moons eXploration Rover

Die Mission Martian Moons eXploration (MMX) der japanischen Raumfahrtagentur JAXA wird bei ihrem Start 2024 einen deutsch-französischen Rover mitführen, der auf dem Marsmond Phobos landen und die Oberfläche für rund drei Monate erkunden wird. Derzeit laufen in der Lande- und Mobilitätstestanlage (LAMA) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Bremen erste Tests zur Landung. Anhand eines ersten vorläufigen Entwicklungsmodells prüfen die Ingenieurinnen und Ingenieure wie robust der etwa 25 Kilogramm leichte Rover ausgelegt werden muss, um den Aufprall auf der Mondoberfläche nach etwa 40 bis 100 Meter freiem Fall gut zu meistern.

10/772

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen