Lade Eventkalender

« Zum Eventkalender

45. Geburtstag von Alexander Gerst

3. Mai

Überflug der Internationalen Raumstation ISS am 18. Juli 2018 um 00:50 Uhr

Alexander Gerst, * 3. Mai 1976 in Künzelsau, ist ein deutscher Geophysiker, Vulkanologe und Astronaut. Am 18. September 2011 nominierte die ESA Gerst für seinen ersten Raumflug zusammen mit dem Russen Maxim Surajew und dem US-Amerikaner Reid Wiseman zur Internationalen Raumstation (ISS). Der erfolgreiche Nachtstart von Sojus TMA-13M war am 28. Mai 2014 in Baikonur. Gerst war als Bordingenieur der ISS-Expeditionen 40 und 41 bis zum 10. November 2014 im All. Gersts zweite Langzeitmission begann am 6. Juni 2018 mit dem Start des Raumschiifs Sojus MS-09. Als Bezeichnung von Gersts Mission, die im Rahmen der ISS-Expeditionen 56 und 57 stattfand, wurde Horizons gewählt. Am 3. Oktober 2018 übernahm Gerst planmäßig für drei Monate als erster Deutscher und zweiter Westeuropäer die Funktion des ISS-Kommandanten. Nach 197 Tagen im All landete die Sojus-MS-09-Crew, bestehend aus Alexander Gerst, dem russischen Kosmonauten Sergei Prokopjew und der NASA-Astronautin Serena Auñón-Chancellor, am 20. Dezember 2018 wohlbehalten in der kasachischen Steppe.

Details

Datum:
3. Mai
Eventkategorie: