Paarung des Kleinen Kohlweißlings

Paarung des Kleinen Kohlweißlings (Pieris rapae) - 7. Juli 2016, 16:25 Uhr

Heute Nachmittag ist uns im Garten ein kleiner Falter wegen seines taumelnden Flugs aufgefallen. Zunächst schaute es aus, als ob er ein Blatt mit sich tragen würde. Das Rätsel um den seltsamen Flug war dann aber schnell geklärt, als sich das Tierchen auf einem Blatt unseres Silberfahnengrases niederließ. Der Falter trug seinen Partner, mit dem er sich gerade paarte.

 

Weibchen des Kleinen Kohlweißlings - 7. Juli 2016, 16:25 Uhr
@artusmi 20160707_1625

Bei dem Tagfalter mit dem weißbehaarten Körper handelt es sich um den Kleinen Kohlweißling (Pieris rapae), einen Schmetterling (Lepidoptera) aus der Familie der Weißlinge (Pieridae). Das Insekt gehört zu den am häufigsten in Mitteleuropa vorkommenden Tagfaltern, dessen Nachwuchs, die gefräßigen Raupen, fast weltweit als großer Schädling bekannt ist.

 

 

Paarung des Kleinen Kohlweißlings - 7. Juli 2016, 16:25 Uhr
@artusmi 20160707_1625

Die Flügelspannweite des Kleinen Kohlweißlings misst nur 40 bis 50 Millimeter. Die Oberseite seiner Flügel ist weiß, was hier auf den Fotos nicht zu erkennen ist, da er sie geschlossen hat. Dafür kann man aber gut die dunkelgrauen Ränder sehen. Die Männchen haben auf dem Vorderflügel einen grauen Fleck, die Weibchen haben zwei. Der Falter links im Bild ist demnach also das Weibchen. Die Oberseiten der Hinterflügel sind cremig weiß und besitzen auch einen grauen Fleck, der beim Männchen weit weniger ausgeprägt ist als beim Weibchen. Die Unterseiten der Flügel erscheinen gräulich gelb.

 

Paarung des Kleinen Kohlweißlings