Neues Info-Portal Umwelt- und Klimaschutz bei Hausbau und Sanierung

St. Josefs-Stift und Neubaugebiet Guttenberger Straße in Eisingen am 2. Dezember 2020

Die Stadt Würzburg fasst im neuen Portal www.wuerzburg.de/umweltbauen wichtige Informationen rund um Aspekte des Umwelt- und Klimaschutzes bei Hausbau und Sanierung zusammen. Das Gebäudeenergiegesetz bringt einige Neuerungen, die es zu beachten gilt.

Würzburg ist eine attraktive Stadt mit einer starken und weiterhin wachsenden Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt. Wohnraum zu schaffen und zu erhalten, sind daher zentrale Anliegen der Stadt Würzburg. Um die hohe Lebensqualität in der Stadt bewahren zu können, müssen beim Bauen und Sanieren jedoch frühzeitig auch wichtige Belange des Umwelt- und Klimaschutzes berücksichtigt werden.

„So entfällt ein erheblicher Teil des Energieverbrauchs weiterhin auf den Gebäudesektor: Effiziente Technik und eine gut gedämmte Gebäudehülle schützen deshalb nicht nur das Klima, sondern helfen gleichzeitig Energiekosten einzusparen. Zudem wird es zukünftig stärker darum gehen, auch Gebäude sowie die Stadt selbst und ihre Bewohnerinnen und Bewohner vor den Folgen des voranschreitenden Klimawandels zu schützen: Der Schutz bei Starkregen, die Nutzung von Niederschlagswasser und das Erhalten bzw. Ausweiten von Stadtbäumen und Begrünung sind dabei nur einige wichtige Aspekte“, erläutert Klimabürgermeister Martin Heilig die Bedeutung des Themas.

Im neuen Internetportal www.wuerzburg.de/umweltbauen informieren das Baureferat sowie das Umwelt- und Klimareferat der Stadt Würzburg daher umfassend darüber, was bei Bau- und Sanierungsvorhaben im Hinblick auf den Umwelt- und Klimaschutz zu beachten ist.

 

„Das seit November 2020 in Kraft getretene Gebäudeenergiegesetz bringt einige wichtige Neuerungen. So gewinnt der Energieausweis weiter an Bedeutung und beim Kauf von Wohngebäuden sowie größeren Sanierungen ist eine kostenlose Energieberatung erforderlich. Hierzu gibt es in Würzburg bereits vielfältige Angebote“, sagt Stadtbaurat Benjamin Schneider und ergänzt: „Mit dem neuen Portal wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern auch eine weitere Unterstützung bei der Erstellung des Bauantrags und der Vorbereitung eines Bauvorhabens bieten.“

 

Quelle: Stadt Würzburg

Tags:

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen