The Grand Finale 2017

Mangels Treibstoffs endete heute nach knapp 20 Jahren die Mission Cassini-Huygens, der wir unzählige Bilder vom Ringplaneten Saturn und seinen Monden zu verdanken haben. Die beiden aneinandergekoppelten Sonden wurden am 15. Oktober 1997 vom Launch Complex 40 auf Cape Canaveral mit einer Titan-IVB-Rakete gestartet. Cassini ist heute Nachmittag kontrolliert in der Atmosphäre des Saturns verglüht.

Eine Dreiviertelstunde nach dem prächtigen Sonnenuntergang haben wir uns den Planeten Saturn am Südsüdwesthimmel von Eisingen angeschaut.

 

 

Daten zum Planeten Saturn:

Magnitude: 0.5
Scheinbarer Durchmesser: 16.6″
Entfernung: 1.501.779.586 km

 

Exif-Daten zum Foto mit Saturn:

Model – Canon EOS 600D
ExposureTime – 2.5 seconds
FNumber – 5.60
ExposureProgram – Manual control
ISOSpeedRatings – 100
DateTimeOriginal – 2017:09:15 20:13:14
FocalLength – 55 mm
ExposureMode – Manual
White Balance – Manual
Lens Model – EF-S55-250mm f/4-5.6 IS

 

Sichtbarkeit für den Beobachtungsort:

Eisingen in Unterfranken 2017-09-15 20h13m14s (CEST)
Weltzeit (UT): 2017-09-15 T18:13:14 JD=2458012.25919
Azimut: 196°34’35“
Höhe: +16°38’18.0″

Aufgang: 14h55m30s Azimut: 124°43′
Durchgang: 19h04m47s +18°14′
Untergang: 23h14m03s Azimut: 235°17′

Datenquelle: Cartes du Ciel

 

Goodbye Cassini – Raumsonde in Atmosphäre des Saturns verglüht
Verknüpft mit:     

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Arts Fotos Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen