Verlauf der partiellen Sonnenfinsternis 2015

Verlauf der partiellen Sonnenfinsternis 2015

In den Vormittags- und Mittagsstunden des 20. März 2015 findet eine totale Sonnenfinsternis (SoFi) statt, die von Mitteleuropa aus als partielle SoFi beobachtet werden kann. Neben der totalen Mondfinsternis am 28.09.2015 zählen wir sie zu den astronomischen Highlights des Jahres. Unsere Simulation zeigt den Verlauf der partiellen SoFi für unseren Beobachtungsort Eisingen.

Die Helligkeit der Sonne beträgt vor der Bedeckung durch den Mond -26,75 mag. Sie sinkt bis 10:39 Uhr auf -25,31 mag und steigt dann bis zum Ende um 11:51 Uhr wieder auf -26,75 mag an. Das bedeutet, dass wir trotz der recht ordentlichen Bedeckung in unseren Breiten den Helligkeitsunterschied kaum wahrnehmen werden.

Anfang: 09:31 Uhr   Mitte: 10:39 Uhr   Ende: 11:51 Uhr

Maximale Bedeckung: knapp 73 %

 

Simulation erstellt mit Stellarium

Wichtige Hinweise zur Sonnenbeobachtung

 

Hintergrundwissen: Für die meisten Orte in Mitteleuropa beginnt die SoFi gegen 09:20 Uhr und endet gegen 12:00 Uhr. Die Kernschattenspitze des Mondes berührt erstmals im Nordatlantik die Erdoberfläche. Sie zieht dann in nordöstlicher Richtung zwischen den Britischen Inseln und Island hindurch und geht anschließend über die Färöer-Inseln und Spitzbergen. Sie verlässt die Erde schließlich in der Arktis nahe dem Nordpol. Nur in diesem Bereich der Erde kann die Sofi als totale Sofi beobachtet werden.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen