Höfe und Kränze

Nachts am Mond vorbeiziehende Wolken bewirken oft, dass wir den Mond umgeben von einer hellen Scheibe sehen können. Die helle Scheibe wird Hof (Aureole) genannt. Ihre Farben sind zum Mond hin blau-weiß und nach außen hin braun-rot. Tröpfchen gleicher Größe bewirken einen kreisrunden Hof. Bei ungleicher Größe schaut dieser eher verwaschen aus. Manchmal kann man um die Scheibe des Mondes mehrere Kränze beobachten. Höfe und Kränze werden durch Lichtbeugung an Wassertröpfchen hervorgerufen. Beide kann man auch um die Sonne herum feststellen. Dort sind sie aber wegen ihrer Helligkeit nur schwer zu sehen.

Der Goldene Henkel am 2. August 2017 um 21:49 Uhr

Goldener Henkel am 2. August 2017

Goldener Henkel im August 2017

Am Abend des 2. August und in der Nacht auf den 3. August 2017 war zwischen 20:30 Uhr und 02:15 Uhr auf dem zunehmenden Mond im Bereich von Sinus Iridum der sogenannte Goldene Henkel sichtbar. Dabei ragen die Spitzen des Ringgebirges in die Mondnacht hinein und bilden ein auffälliges Merkmal am Terminator.

Regenbogen während Gewitter am 6. Juli 2017 um 20:39 Uhr

Regenbogen am 7. Juli 2017

Regenbogen, Sonne, Mond und Blitze

Der gestrige Abend, die vergangene Nacht bis in die frühen Morgenstunden und der heutige Vormittag waren in Eisingen geprägt von nicht weniger als sechs zum Teil recht heftigen Gewittern mit enormen Windböen und Starkregen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gab dementsprechend mehrere Unwetterwarnungen heraus.

Abnehmender Mond am 15. Mai 2017 um 03:26 Uhr

Abnehmender Mond verschwindet hinter Wolken

So zeigte sich am frühen Morgen des 15. Mai 2017 um 03:26 Uhr der abnehmende Mond am Südhimmel im Sternbild Schütze. Wenige Minuten später verschwand er dann auch schon wieder hinter den Wolken einer aus Richtung Südwesten heranziehenden Regenfront.

Zunehmender Mond am 8. Mai 2017 um 22:25 Uhr

Mondbeobachtung unter widrigen Umständen

Die Beobachtung des Goldenen Henkels am 6. Mai 2017 und die enge Begegnung von Mond und Jupiter vom 7. auf den 8. Mai 2017 fielen an unserem Standort witterungsbedingt aus. Vor und nach diesen Ereignissen boten sich uns für kurze Zeit Gelegenheiten, den Mond unter nicht ganz einfachen Umständen zu fotografieren. Mond und Jupiter standen heute Nacht bereits wieder in einem scheinbaren Abstand von rund 11,5° am Südhimmel.

Mond und Jupiter mit Monden am 10. April 2017 um 23:07 Uhr

Mond zieht nahe an Jupiter vorbei

In der Nacht vom 10. auf den 11. April 2017 wanderte der fast volle Mond in einem Abstand von nur 1,1° am Gasriesen Jupiter vorbei. Es war dies die dritte enge Begegnung der beiden Gestirne, die wir in diesem Jahr beobachten konnten. In einer Fotostrecke haben wir Ausschnitte der Annäherung im Bild festgehalten.

Mond, Jupiter und Spica am 15. März 2017 um 01:00 Uhr

Mond begegnet Jupiter und Spica

Gestern Abend, 14. März 2017, konnte man am Osthimmel eine hübsche Konstellation von Mond, Jupiter und Spica sehen. In vielen Teilen Deutschlands, so auch an unserem Standort, war es aber bewölkt und man musste etwas Geduld aufbringen, um das Ereignis fotografieren zu können.

Mond trifft Regulus am 10. März 2017 um 23:40 Uhr

Mond trifft Regulus

Am 10. März 2017 näherte sich vor Mitternacht der zu etwa 97% beleuchtete zunehmende Mond bis auf ca. 1° an Regulus, dem Hauptstern im Sternbild Löwe (Leo). Das entspricht etwa zwei Vollmonddurchmessern. Durchziehende Wolken haben unseren Bildern einen ganzen besonderen Reiz gegeben.

Vollmondnacht mit Sturmtief Egon am 13. Januar 2017 um 01:37 Uhr

Vollmondnacht mit Sturmtief Egon

Sturmtief Egon zieht über Bayern und leitet einen nachhaltigen Kaltluftvorstoß ein. Kurz nach 01:30 Uhr haben wir uns mit dem Fotostativ ins Freie gewagt und konnten die ersten eindrucksvollen Bilder vom beginnenden Sturm während der längsten Vollmondnacht des Jahres einfangen.

Zunehmender Mond am 10. Oktober 2016 um 21:55 Uhr

Zunehmender Mond mit randnahem Mare Crisium

Heute Abend konnten wir den zunehmenden Mond kurz nach 21:45 Uhr am SSW-Himmel mit einem verwaschenen Hof beobachten. Er befand sich gut 22° über dem Horizont im Sternbild Steinbock.

Mond hinter Wolken - 16. September 2016, 03:18 Uhr

Halbschatten-Mondfinsternis unsichtbar hinter Wolken

Heute Abend erreicht der Mond um 21:05 Uhr die Vollmondstellung. Gleichzeitig findet eine nicht gerade spektakuläre Halbschattenmondfinsternis statt. Soweit das Wetter eine Beobachtung zulässt, kann man versuchen, die Finsternis zumindest fotografisch zu dokumentieren.

Die Sonne am 4. Juli 2016 um 20:21 Uhr

Am 4. Juli 2016 ist Neumond – Erde im Aphel

Heute Nachmittag erreichte der Mond gegen 13 Uhr die Neumondstellung. Er befand sich für uns unsichtbar in der Nähe der Sonne am Taghimmel. Heute Abend passierte die Erde mit rund 152,1 Millionen Kilometern Abstand von der Sonne den sonnenfernsten Punkt (Aphel) ihrer Umlaufbahn.