Pflanzen

Garten- und Pflanzenbilder von Artur Schmitt – www.pflanzengalerie.de

Apfelblüten nach Frostnacht - 20. April 2017, 15:23 Uhr

Aprilfrost sorgt nicht nur Obstbauern und Winzer

In der Nacht vom 19. auf den 20. April 2017 kam es in Mainfranken verbreitet zu Frost. In den frühen Morgenstunden zeigte unser Thermometer -4 °C an. Zu Recht sorgen sich Obstbauern, Winzer und Hobbygärtner um Blüten und Pflanzen. Noch lassen sich die Schäden an der Blütenpracht in unserem Garten nicht abschätzen.

Erster Sprung ins kühle Nass - 4. April 2017, 14:40 Uhr - Foto: Margarete Schmitt

Erster Sprung ins kühle Nass

Pünktlich zu Beginn der Kirschblüte haben wir heute die Badesaison eröffnet. Sicherlich hat uns der erste Sprung ins kühle Nass einiges an Überwindung abverlangt, aber dem Körper haben die frischen 14 bis 15 °C gut getan.

Blüten der Gewöhnlichen Kuhschelle (Pulsatilla vulgaris) am 31. März 2017 um 10:28 Uhr

Das Wetter im März 2017

Mit 25,6 °C verzeichnete Kitzingen in der Region Mainfranken am Freitag, 31. März 2017, den wärmsten Märztag, der dort je gemessen wurde. Gleichzeitig war Kitzingen der Rekordhalter der Messstationen in ganz Deutschland. Auch in der Spessartstadt Lohr am Main gab es mit 23,4 °C einen neuen Rekordwert (alter Wert 21,1°C). In Würzburg hat es für einen neuen März-Rekord nicht gereicht, es fehlten zwei Zehntel, um den bisherigen wärmsten Märztag von 1968 zu knacken (24,1 °C).

Blütenstände der Wilden Karde im Sonnenlicht - 28. November 2016, 08:18 Uhr

Die Wilde Karde im Licht der aufgehenden Sonne

Heute Morgen hatte es an unserem Standort -4 °C. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit bildete sich zum Leid der Autofahrer in Bodennähe Reif, der sich nur schwer von den Scheiben der Kraftfahrzeuge entfernen ließ.

Philipp Franz von Siebold – 150. Todestag

Vor 150 Jahren – am 18. Oktober 1866 – starb der Japanforscher Philipp Franz von Siebold. Als Spross einer bedeutenden Würzburger Medizinerfamilie hatte er an der hiesigen Universität studiert, bevor er 1823 als Sanitätsoffizier in niederländischen Diensten nach Japan kam.

Unser Garten am 11. September 2016 um 17:19 Uhr

Hitzewelle setzt sich bis Mitte September fort

Trotz der späteren Sonnenaufgänge und der früheren Sonnenuntergänge erwarten uns in der Region Mainfranken in den nächsten Tagen bis zu zwölf Stunden Sonnenschein pro Tag. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen dabei Werte zwischen 30 und 32 °C. Die Nachtwerte sollen bei rund 15 °C liegen.

Sonnenuntergang am 23. August 2016 um 20:15 Uhr

4. Hitzewelle des Jahres erreicht Mainfranken

Hochdruckeinfluss bestimmt in den kommenden Tagen das Wetter in Bayern. Dabei wird zunehmend sehr warme Luft subtropischen Ursprungs herangeführt. Heute haben wir einen ersten Vorgeschmack auf die vierte Hitzewelle bekommen, die morgen auch die Region Mainfranken erreicht. Unser Thermometer kletterte bereits auf beachtliche 28 °C. Den ganzen Tag war der Himmel wolkenfrei.

Geschlossene Zapfen unserer Kiefer am 23. Juli 2016 um 11:42 Uhr

Wie Kiefernzapfen uns das Wetter vorhersagen

Naturbeobachtung vor der Haustür Zu einer unserer täglichen Sportübungen gehört das Aufsammeln der am Boden liegenden Zapfen der Kiefer (Pinus) an unserem Hauseingang. Mal sind die Schuppen der Zapfen geschlossen, mal sind sie weit geöffnet. Was ist der Grund dafür?