Zirkumzenitalbogen

Der Zirkumzenitalbogen verläuft kreisförmig um den Himmelszenit herum, dabei ist aber maximal nur das der Sonne zugewandte Viertel des Kreises sichtbar. Der Lichteffekt erinnert an einen auf dem Kopf stehenden Regenbogen. Sein sonnennächster Punkt liegt 48° über der Sonne.

Zirkumzenitalbogen am 19. August 2016 um 18:14 Uhr

Zirkumzenitalbogen und linke Nebensonne

Der Wetterumschwung hat sich heute bereits am Spätnachmittag am Südwesthimmel durch verschiedene Haloerscheinungen angekündigt. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) herrscht momentan schwacher Zwischenhocheinfluss. In der Nacht zum Samstag nähert sich die Kaltfront eines nach Schottland ziehenden Tiefs an und überquert Bayern im Laufe des Samstags.

Nebensonnen am schwach ausgeprägten 22°-Ring am 12. Oktober 2015 um 15:55 Uhr

Nebensonnen schmücken den Südwesthimmel

Nach einer leicht frostigen Nacht zeigte sich der mainfränkische Himmel heute recht sonnig. Gegen Nachmittag bildeten sich Cirruswolken, die die Bildung von Halos begünstigten. Vorsorglich haben wir heute unsere Kübelpflanzen im Keller in Sicherheit gebracht.

22°-Ring um die Sonne - 17. Juni 2015 um 16:25 Uhr

Beobachtung von Halos

Nachdem wir am gestrigen Abend (17.6.) mit dichter Bewölkung gerechnet hatten, befassten wir uns Stunden vorher mit dem Taghimmel.

Zirkumzenitalbogen am 15. August 2013 um 19:35 Uhr

Zirkumzenitalbogen und Kondensstreifen

Der Zirkumzenitalbogen verläuft kreisförmig um den Himmelszenit herum, dabei ist aber maximal nur das der Sonne zugewandte Viertel des Kreises sichtbar.