Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) an Lavendelblüte
Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) am 30. Juli 2015 um 13:47 Uhr

Taubenschwänzchen – die Kolibris in unserem Garten

Das Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae). Wie alle Schwärmer ist es ein ausgezeichneter Flugkünstler. Sein sehr schneller und wendiger Flug, der dem von Kolibirs ähnelt, macht das Fotografieren nicht gerade einfach. Taubenschwänzchen sind tagaktiv, was für Schwärmer unüblich ist.

Beim Nektarsaugen steht das Insekt im Schwirrflug vor den Blüten und saugt mit seinem langen Saugrüssel, den es bereits beim Anflug ausrollt und zielsicher in die Blütenkelche einführt. Die Taubenschwänzchen gehören zu den wenigen Insekten, die auch rückwärts fliegen können.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen