Unsere PV-Anlage am 5. April 2023

Würzburger zeigen großes Interesse an Balkonkraftwerken

Förderprogramm „Klimaneutral Wohnen“ stark nachgefragt

„Das Förderprogramm „Klimaneutral Wohnen“ der Stadt Würzburg erfreut sich bereits nach drei Wochen großer Beliebtheit“, konstatiert Clemens Galonska, Sanierungsmanager und Energieberater der Stadt Würzburg. Besonders gefragt sind Förderungen für die bei Mietern beliebten Balkonkraftwerke und Dach-Vollbelegungen.

Klimabürgermeister Heilig führt die hohe Nachfrage nach Balkonkraftwerken auf mehrere Faktoren zurück: „Die Preise für Photovoltaikmodule sind gesunken, wodurch sich die Anschaffung für viele Haushalte noch mehr lohnt. Zudem befindet sich auf dem Markt eine immer größer werdende Anzahl von Anbietern, was die Aufmerksamkeit auf das Thema lenkt.“ Auch das steigende Bewusstsein von Vermietern über die Bedürfnisse ihrer Mieter, weniger Bürokratie sowie die Vereinfachung der Installation tragen laut Heilig zur steigenden Beliebtheit bei.

Stabsstellenleiter Dr. Christian Göpfert betont: „Das Förderprogramm „Klimaneutral Wohnen“ ist ein wichtiger Schritt der Stadt Würzburg in Richtung Klimaneutralität und zeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger bereit sind, ihren Beitrag zu leisten.“ Die hohe Nachfrage unterstreicht den Bedarf und das Interesse an klimafreundlichen Wohnlösungen und zeigt, dass Förderprogramme eine effektive Möglichkeit sind, den Wandel zu unterstützen.

Das Förderprogramm gilt für alle Wohngebäude in der Stadt Würzburg und beinhaltet neben der Förderung von Balkonkraftwerken auch die Förderung von Dachvollbelegung, innovative PV-Anwendungen an Gebäuden sowie die Umsetzung von Mieterstromprojekten.

Die Stadt Würzburg informiert dazu auf ihrer Website unter: www.wuerzburg.de/photovoltaik

Quelle: Stadt Würzburg – PM vom 27. Juni 2024