Altocumulus lenticularis mit schillernden Farben

Irisierende Wolken am 27. August 2015 um 17:48 Uhr

Die Ränder der Wolken auf unseren Fotos von heute Nachmittag zeigen vor allem purpurrote, blaue und grüne Farbe. Die perlmuttfarben leuchtenden Wolkenteile nennt man auch irisierende Wolken. Sie zählen zu den atmosphärischen Erscheinungen.

 

Irisierende Wolken am 27. August 2015 um 17:48 Uhr
@artusmi 20150827_1748

Die Farbe entsteht durch die Beugung der Lichtstrahlen an Wassertröpfchen oder Eiskristallen. Die Erscheinung gehört zu den Photometeoren. Sie tritt vor allem an den Rändern von sich optisch in der Nähe der Sonne befindenden Wolken auf. Das Irisieren wird durch sehr kleine Wassertröpfchen hervorgerufen. Die kleinen Tröpfchen erzeugen große Kränze mit breiten Abschnitten gleicher Farbe.

Irisierende Wolken am Mond »

 

 

Irisierende Wolken am 27. August 2015 um 17:48 Uhr
@artusmi 20150827_1748

Die verschiedenen Farben beruhen auf der unterschiedlichen Tröpfchengröße. Verschiedene Größen von Tröpfchen erzeugen auch unterschiedliche Kränze, so dass die Farbe trotz gleichem Abstand zur Sonne unterschiedlich ist. Diese Erscheinung hat nichts mit der auf dem Bild des Tages vom 27. August 2014 zu tun.

 

Altocumulus lenticularis mit schillernden Farben