Visuelle Astronomie

Die visuelle Astronomie ist ein Teilbereich der optischen Astronomie, der sich mit der Beobachtung der Himmelsobjekte (astronomische Phänomenologie) im elektromagnetischen Spektralbereich des sichtbaren Lichts befasst. Die Astrofotografie nimmt innerhalb der Fotografie eine besondere Stellung ein, nicht zuletzt wegen ihrer extremen Bedingungen und ihrer Abhängigkeit vom Wetter. Die regelmäßige Himmelsbeobachtung im unmittelbaren Wohnbereich von Eisingen bietet uns am ehesten die Chance, einzigartige Schnappschüsse zu erzielen.

Sonnenfleckenaktivität am 25. Februar 2024

Sonnenfleckenaktivität am 25. Februar 2024

Am 25. Februar 2024 konnten wir auf der Sonnenoberfläche insgesamt 5 aktive Sonnenfleckenregionen sehen, von denen in erster Linie die aktive Region AR 3590 mit 28 Flecken hervorzuheben ist. Wir beobachten sie bereits seit einer Woche. Am 24. und 25. Februar war sie genau in Richtung Erde gerichtet. Ihre Größe schätzen wir auf zehnfache Erdgröße.

Sonnenfleckenaktivität am 13. Februar 2024

Sonnenfleckenaktivität am 13. Februar 2024

Am 13. Februar 2024 konnten wir auf der Sonnenoberfläche insgesamt 5 aktive Sonnenfleckenregionen sehen: AR 3576 mit 17 Flecken, AR 3581 mit 1 Fleck, AR 3582 mit 16 Flecken, AR 3583 mit 19 Flecken und AR 3584 mit 2 Flecken. Vergangenen Freitag hat die NASA eine der heftigsten Sonneneruptionen der vergangenen Jahre beobachtet.

Havelland-Meteorite gehören einer seltenen Klasse an

Havelland-Meteorite gehören einer seltenen Klasse an

Aubrite – Glücksfall für die Forschung: Erste Untersuchungen der Meteorite aus dem Streufeld des Asteroiden 2024 BX1, der am 21. Januar 2024 nordwestlich von Berlin nahe Ribbeck die Atmosphäre durchschlug und um 01:32 Uhr weithin als heller Meteor zu sehen war, sind am Museum für Naturkunde Berlin (MfN) und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erfolgreich vorgenommen worden.

Goldener Henkel im Januar 2024

Goldener Henkel im Januar 2024

Am Nachmittag des 21. bis in die frühen Morgenstunden des 22. Januar 2024 war der Goldene Henkel zwischen 14 Uhr und 06 Uhr auf dem zunehmenden Mond im Bereich von Sinus Iridum sichtbar. Dabei ragen die Spitzen des Ringgebirges in die Mondnacht hinein und bilden ein auffälliges Merkmal am Terminator. Im Jahr 2024 kann man den Goldenen Henkel noch insgesamt elf Mal beobachten.

Warum ist 2024 ein Schaltjahr?
|

Warum ist 2024 ein Schaltjahr?

Bekanntlich zeigt der Kalender alle vier Jahre den 29. Februar. Anstatt der gewohnten 365 Tage hat ein solches Jahr dann 366 Tage. In diesem Beitrag wollen wir auf die beiden Fragen eingehen, warum wir überhaupt Schaltjahre brauchen und welche Ausnahmen es zu berücksichtigen gilt.

Sonnenfleckenaktivität am 7. Dezember 2023

Sonnenfleckenaktivität am 7. Dezember 2023

Am 7. Dezember 2023 konnten wir am Vormittag auf der Sonnenoberfläche trotz Nebel auffallend viele Sonnenflecken feststellen. Insgesamt 8 aktive Sonnenfleckenregionen waren zu sehen und ließen sich unter diesen besonderen Witterungsbedingungen ausnahmsweise ganz ohne Sonnenschutz fotografieren.

Sonnen- und Mondbeobachtung am 24. September 2023

Sonnen- und Mondbeobachtung am 24. September 2023

Am 24. September 2023 haben wir nach längerer Zeit wieder einmal unser Teleskop aufgebaut, um zu schauen, ob noch alles funktioniert. Immerhin ist das gute Stück zwischenzeitlich schon 16 Jahre alt. Schwerpunkte in diesem Jahr waren für uns die Anschaffung unserer PV-Anlage und der Austausch unserer Ölheizung gegen eine moderne Wärmepumpe. Da blieb für die Himmelsbeobachtung kaum Zeit.

Erster von zwei Vollmonden im August 2023

Erster von zwei Vollmonden im August 2023

Am 1. August 2023 erreichte der Mond um 20:31 Uhr die Vollmondphase. Gut eine Stunde später war in Eisingen am bewölkten Himmel Mondaufgang. Ab 23:30 Uhr konnten wir den ersten von zwei Vollmonden im August zunächst zwischen Wolken und wegen des starken Windes bereits Minuten später an einer wolkenlosen Stelle am Südsüdosthimmel beobachten.