» Konstellationen

Konstellation nennt man in der visuellen Astronomie und in der astronomischen Phänomenologie die scheinbare Stellung der Himmelskörper zueinander in Bezug zum Standort des Beobachters auf der Erde.

 

Merkur und Venus im Mai 2021 am Abendhimmel

Am 7. Mai 2021 haben wir Venus kurz nach 21 Uhr über dem West Nordwesthorizont im Feldstecher entdeckt. Eine gute Viertelstunde später fanden wir knapp 10° über dem Nordwesthorizont dann auch den deutlich lichtschwächeren Merkur.

Jupiter und Saturn vier Tage nach der Großen Konjunktion

Leider ergab sich an unserem Standort in Eisingen zwischen dem 17. und 25. Dezember 2020 wetterbedingt keine Möglichkeit, die einzigartige Konstellation von Jupiter und Saturn zu beobachten. Erstmals am Abend des 1. Weihnachtsfeiertags bot sich uns ein klarer Himmel bei leichten Minustemperaturen.

Saturn und Jupiter vier Tage vor der Großen Konjunktion

Auf unserer Sonderseite zur Großen Konjunktion haben wir schon vor einigen Tagen auf die interessante Konstellation am 17. Dezember 2020 hingewiesen. Am Abend lösten sich an unserem Standort in Eisingen die Wolken allmählich auf und ermöglichten uns eine ausgiebige Beobachtung von Mond, Saturn und Jupiter.

Abendsichtbarkeit von Venus und Merkur im Mai 2020

Am 15. Mai 2020 tauchte der Planet Merkur zum zweiten und zugleich letzten Mal in diesem Jahr am Abendhimmel im Nordwesten auf. Am 16. Mai 2020 konnten wir ihn kurz vor 21:30 Uhr gut im Fernglas beobachten. Trotz seiner scheinbaren Helligkeit von -1,07 mag war das mit dem bloßem Auge nicht möglich.

Südlichster abnehmender Halbmond des Jahres 2020

Am Mittwoch, dem 15. April 2020 konnte man am frühen Morgen vor dem Sonnenaufgang den südlichsten abnehmenden Mond des Jahres am SSO-Himmel beobachten.

Venus passiert Anfang April den Sternhaufen der Plejaden

Der Planet Venus passiert Anfang April 2020 den Sternhaufen der Plejaden im Sternbild Stier. Am 3. April zieht sie durch die südlichen Partien des offenen Sternhaufens.

Mond begegnet Jupiter am 31. Oktober 2019

Am frühen Abend des 31. Oktober 2019 begegnete die Sichel des Erdmonds dem Gasriesen Jupiter am Südsüdwesthimmel. Die Sichtbarkeitsdauer des Planeten beträgt im Moment nur noch eineinhalb Stunden.

Aldebaran und schmale Mondsichel am 6. Mai 2019

Am 6. Mai konnte man die zu 3,9% beleuchtete schmale Sichel des zunehmenden Mondes erstmals nach Neumond in der Abenddämmerung beobachten.

Treffen von Uranus und Mars am 12. Februar 2019

Die beiden Gestirne waren nur scheinbare 1° voneinander getrennt. Im Fernglas konnte man Uranus links etwas unterhalb von Mars erkennen.

Enge Begegnung von Mond und Saturn

Am Sonntagabend, dem 11. November 2018 konnte man während der nautischen Dämmerung am Südwesthimmel eine recht enge Begegnung vom zunehmenden Mond und dem Planeten Saturn beobachten.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen