Komet C/2022 E3 (ZTF) am 19. Januar 2023 oberhalb Sternbild Herkules am Nordosthimmel von Eisingen in einer scheinbaren Höhe von 28° 42'.
Scheinbare Position des Kometen C/2022 E3 (ZTF) in der Nacht vom 2. Februar 2023.

Komet C/2022 E3 (ZTF) über Mainfranken

Dieser Beitrag beschreibt ein aktuelles Ereignis. Die Informationen können sich deshalb kurzfristig ändern und wurden zuletzt am 2. Februar 2023 aktualisiert.

Mit Komet C/2022 E3 (ZTF) erwartete uns im Januar 2023 ein interessantes Himmelsschauspiel. Die beste Beobachtungszeit war Ende Januar 2023 – zwischen Perihel und größter Annäherung. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich nämlich der Mond seiner Neumond-Phase (21. Januar 2023) und behinderte die Beobachtungen nicht. Um diese Zeit erreichte der Komet außerdem seine maximale Schweiflänge. C/2022 E3 (ZTF) war im Januar 2023 in Mainfranken durch ein Fernglas zu sehen, aber nicht mit bloßem Auge.

Beschreibung des Kometen

C/2022 E3 (ZTF) ist ein langperiodischer Komet, der am 2. März 2022 von der Zwicky Transient Facility (USA) im Sternbild Adler in einer Entfernung von 4,3 AE (rund 650 Millionen Kilometer) von der Sonne entdeckt wurde. Ursprünglich wurde der Komet für einen Asteroiden gehalten. Später aber wurde eine sehr kondensierte Koma entdeckt, was darauf hinweist, dass es sich wirklich um einen Kometen handelt. Sein sonnenfernster Punkt ist 2.800 AE von der Sonne entfernt. Seine Umlaufzeit beträgt etwa 50.000 Jahre.

Komet C/2022 E3 (ZTF) Ende Januar 2023 in Erdnähe

Am 12. Januar 2023 erreichte Komet C/2022 E3 (ZTF) seine größte Nähe zur Sonne, das sogenannte Perihel. Er war dann noch 1,1 AE (rund 166 Millionen Kilometer) von der Sonne entfernt. Zur Erde hatte der Komet zu diesem Zeitpunkt noch einen Abstand von mehr als 100 Millionen Kilometern. Das änderte sich in den folgenden Tagen. Der Komet C/2022 E3 (ZTF) näherte sich der Erde dann weiter an und erreichte am 2. Februar 2023 seinen geringsten Erdabstand, das sogenannte Perigäum. Zu diesem Zeitpunkt lagen nur noch 0,28 AE (rund 42 Millionen Kilometer) zwischen dem Kometen und der Erde.

Sichtbarkeit

Die Helligkeit von Kometen vorherzusagen ist eine schwierige Angelegenheit, da man vorab nur schwer schätzen kann, wie sie sich verhalten, wenn sie sich der Sonne nähern. Von etwa Mitte Januar 2023 war und bis Mitte Februar 2023 ist der Komet C/2022 E3 (ZTF) im Fernglas zu sehen. Von sehr dunklen Standorten aus war Ende Januar 2023 auch eine Beobachtung mit bloßem Auge möglich. Jedenfalls war es kein Vergleich mit der ausgezeichneten Sichtbarkeit, die uns Komet C/2020 F3 (Neowise) im Sommer 2020 geboten hat.

Unsere erste Beobachtung des Kometen am 19. Januar 2023

In der Nacht vom 18. auf den 19. Januar 2023 war es an unserem Beobachtungsort in Eisingen sternenklar und bei minus 5 Grad recht frisch. Gegen 00:45 Uhr hielten wir mit dem Feldstecher am Nordosthimmel erstmals Ausschau nach dem Kometen. Laut Stellarium sollte seine visuelle Helligkeit 6,61 mag betragen. Mit viel Geduld und Phantasie konnten wir den tatsächlichen Ort oberhalb des Sternbildes Herkules bestimmen. Wir montierten unsere Kamera auf ein Stativ und richteten sie an die ermittelte Stelle am Himmel aus. Um 00:55 Uhr gelangen uns die ersten Aufnahmen. Die nachfolgenden Bilder sind Einzelaufnahmen, die wir ohne Nachführung aufgenommen haben. Kältebedingt haben wir die Beobachtung gegen 01:30 Uhr beendet. Bis 29. Januar 2023 gelang uns wegen dichter Bewölkung bzw. Hochnebel keine weitere Beobachtung.

Unsere zweite Beobachtung des Kometen am 29. Januar 2023

Insgesamt 10 Tage mussten wir warten, bis sich uns in Eisingen die zweite Gelegenheit bot, den Kometen C/2022 E3 (ZTF) wieder zu sehen. Am 29. Januar 2023 war es wider Erwarten fast den ganzen Tag sonnig. Am Abend zogen sogar die letzten Wolkenreste weg.

Ganzen Beitrag lesen

Scheinbare Bahn des Kometen

16. Januar bis 16. Februar 2023 jeweils um 23:00 Uhr für unseren Standort Eisingen in Unterfranken

Anfang Januar 2023 befand sich Komet C/2022 E3 (ZTF) noch in der Nähe der Sternbilder nördliche Krone, Herkules und Bärenhüter. Nacht für Nacht zog es ihn scheinbar etwas mehr in Richtung des Sternbilds Kleiner Bär (Kleiner Wagen). In der zweiten Januarhälfte war er einige Zeit lang in der Nähe des Polarsterns zu sehen.

In der Zeit, in der er seine erdnächste Position erreichte, stand der Komet hoch am Himmel und ging nicht unter. Allerdings tauchte in dieser Zeit mit dem zunehmenden Mond ein heller Störfaktor am Himmel auf. Am 5. Februar 2023 ist Vollmond und der Mond erleuchtet den Himmel die ganze Nacht.

Zweites Beobachtungsfenster im Februar 2023

In der zweiten Februarwoche bietet sich ein weiteres Beobachtungsfenster am Abendhimmel. Komet C/2022 E3 (ZTF) ist dann noch etwa 6 mag hell. Am 10./11. Februar 2023 wird Komet ZTF nahe an Mars vorbeiziehen und am 15./16. Februar 2023 direkt neben Aldebaran im Sternbild Stier zu finden sein. Dann beträgt die Helligkeit des Kometen nur noch 7 mag und seine Beobachtung mit einfachen optischen Hilfsmitteln geht zu Ende.

Ephemeriden für den Kometen C/2022 E3 (ZTF)

16. Januar 2023 bis 16. Februar 2023 jeweils 23:00 Uhr (MEZ) – Quelle: Stellarium – berechnet am 15. Januar 2023
NameDatum und UhrzeitRA (J2000)Dekl (J2000)Mag.PhaseEntf., AEElong.
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-16 23:00:0015h42m49.4s+43°50’41.9″7.5673.65%0.589979+86°19’48.1″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-17 23:00:0015h41m00.3s+45°22’30.6″7.3573.61%0.562233+87°55’37.5″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-18 23:00:0015h38m49.7s+47°03’59.9″7.1673.65%0.534828+89°36’46.4″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-19 23:00:0015h36m11.8s+48°56’30.7″6.9873.78%0.507853+91°23’51.9″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-20 23:00:0015h32m57.8s+51°01’35.0″6.8274.01%0.481412+93°17’33.9″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-21 23:00:0015h28m55.5s+53°20’55.0″6.6674.36%0.455634+95°18’33.2″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-22 23:00:0015h23m46.1s+55°56’20.6″6.5074.83%0.430670+97°27’28.7″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-23 23:00:0015h17m00.4s+58°49’42.7″6.3575.44%0.406702+99°44’51.1″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-24 23:00:0015h07m49.3s+62°02’36.6″6.2176.19%0.383950+102°10’54.5″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-25 23:00:0014h54m46.0s+65°35’47.3″6.0777.08%0.362672+104°45’20.7″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-26 23:00:0014h35m02.5s+69°27’48.7″5.9478.11%0.343171+107°26’59.1″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-27 23:00:0014h02m43.8s+73°31’40.7″5.8279.24%0.325795+110°13’17.7″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-28 23:00:0013h04m31.7s+77°25’00.2″5.7280.44%0.310925+112°59’53.2″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-29 23:00:0011h17m15.1s+80°03’06.6″5.6381.64%0.298958+115°40’08.0″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-30 23:00:008h55m12.7s+79°32’05.8″5.5882.77%0.290274+118°05’15.8″
C/2022 E3 (ZTF)2023-01-31 23:00:007h14m04.1s+75°44’35.6″5.5583.73%0.285190+120°05’19.1″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-01 23:00:006h19m39.8s+70°19’53.9″5.5584.46%0.283914+121°31’06.8″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-02 23:00:005h49m11.1s+64°21’05.0″5.5884.91%0.286505+122°16’40.4″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-03 23:00:005h30m25.3s+58°18’12.4″5.6585.09%0.292869+122°20’58.4″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-04 23:00:005h17m56.0s+52°27’45.5″5.7485.02%0.302772+121°47’58.6″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-05 23:00:005h09m07.4s+46°59’15.6″5.8684.77%0.315880+120°45’00.8″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-06 23:00:005h02m38.2s+41°57’36.9″5.9984.40%0.331814+119°20’32.9″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-07 23:00:004h57m42.2s+37°24’29.6″6.1383.98%0.350183+117°42’24.0″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-08 23:00:004h53m51.4s+33°19’25.2″6.2883.54%0.370619+115°56’50.4″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-09 23:00:004h50m48.1s+29°40’39.5″6.4483.13%0.392792+114°08’24.9″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-10 23:00:004h48m20.3s+26°25’50.8″6.6082.76%0.416415+112°20’10.1″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-11 23:00:004h46m20.0s+23°32’25.0″6.7682.44%0.441245+110°33’59.5″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-12 23:00:004h44m41.2s+20°57’51.1″6.9182.19%0.467078+108°50’57.7″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-13 23:00:004h43m19.7s+18°39’48.7″7.0782.00%0.493744+107°11’37.0″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-14 23:00:004h42m12.3s+16°36’12.0″7.2281.87%0.521102+105°36’08.6″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-15 23:00:004h41m16.5s+14°45’10.1″7.3781.79%0.549034+104°04’31.3″
C/2022 E3 (ZTF)2023-02-16 23:00:004h40m30.5s+13°05’06.6″7.5281.77%0.577443+102°36’36.4″

Externer Link zur Fachgruppe Kometen in der VdS

Hier kannst du einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.