Astro- und Naturfotografie aus Mainfranken

Nach dem Sonnenuntergang am 21. August 2017 um 20:45 Uhr
Eisingen Impressions

Digitale Momente von Artur Schmitt

Der Eisinger Freizeitfotograf und Hobbyastronom Artur Schmitt (Art) veröffentlicht seit dem Jahr 2002 regelmäßig Bilder aus Mainfranken im Web. Vor allem Astrofotos, Natur- und Landschaftsaufnahmen haben es ihm angetan. In seinen Fotos hebt er gezielt das faszinierende Wechselspiel aus Farben, Lichteffekten und Schatten hervor. Natur und Umwelt bieten ihm Jahr für Jahr neue Gelegenheiten. Gleiche Motive präsentieren sich dabei immer etwas anders. So gleicht zum Beispiel kein Sonnenuntergang dem anderen.

In rund 500 Bildbeiträgen beschreibt er astronomische und meteorologische Phänomene auf eine Art und Weise, die auch der Laie versteht. Art zeigt anschaulich, dass man auf der Suche nach geeigneten Plätzen für die Aufnahme guter Fotos nicht unbedingt groß umherreisen muss. Nicht selten bietet bereits der unmittelbare Wohnbereich eine Fülle an Motiven, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Partielle Sonnenfinsternis am 20. März 2015 um 10:39 Uhr

Finsternisse in Deutschland

Am 11. August 1999 konnten wir in Süddeutschland letztmals eine totale Sonnenfinsternis live beobachten. Die nächste totale Sofi, bei der der Kernschatten über Deutschland, Österreich und die Schweiz hinwegzieht, wird erst am 3. September 2081 stattfinden. In der Zwischenzeit stellen wir Ihnen die Finsternisse vor, die wir in den nächsten Jahren in Deutschland erwarten dürfen.

Anstehende Events
  1. Leoniden-Meteore

    6. November - 30. November
  2. Bilder 11-22

    22. November
  3. Reinhard Furrer – 77. Geburtstag

    25. November
  4. Erstes Viertel

    26. November
  5. Goldener Henkel am Mond

    28. November @ 19:00 - 29. November @ 2:00 CET

Eisingen in Unterfranken

Den Wohnwert unseres Standorts im Landkreis Würzburg bestimmen neben einer guten Verkehrsanbindung und Infrastruktur noch andere Faktoren. Beispielsweise die Lage unweit zu den großen Waldgebieten Guttenberger und Irtenberger Forst. Beide dienen als Naherholungsbereiche. In Eisingen kann man aufgrund seiner günstigen Höhenlage in den Spessart und in die Vorderrhön blicken. Der begünstigte Luftaustausch ermöglicht oftmals einen Blick auf einen Sternenhimmel, wie ihn viele so gar nicht mehr kennen.

Südwesthimmel mit Planet Uranus am 11. Dezember 2015 um 00:15 Uhr
Sternhimmel über Eisingen