Unser Garten am 12. April 2024

PV-Anlage und Wärmepumpe im April 2024

Im April 2024 produzierte unsere PV-Anlage insgesamt 1.359,2 kWh Strom (103,17 kWh pro kWp). Das sind 82,7 kWh mehr Strom als im April 2023 mit 1.276,5 kWh (96,89 kWh pro kWp). 190 kWh von dem selbst erzeugten Strom konnten wir beim Betrieb unserer Luft-Wasser-Wärmepumpe (LWWP) für Heizen und Warmwasser verwenden. Vom 8. bis 15. April konnten wir die Heizfunktion ganz abschalten.

Inhaltsverzeichnis

Bildergalerie

Wetterbilder aus Eisingen
PV-Anlage und LWWP im April 2024

Autarkiegrad

  • im April 2024: 88,28 %
  • im April 2023: 93,77 %

Ende des Heizens mit fossilen Brennstoffen

Am 26. Juni 2023 haben wir zum letzten Mal das Warmwasser mit unserer alten Ölheizung erzeugt. Am gleichen Tag wurde die Heizungsanlage abgebaut und entsorgt. Am 28. Juni 2023 haben wir unseren Kachelofen und die Ölheizung offiziell beim zuständigen Schornsteinfeger abgemeldet. Den Kamin nutzen wir seitdem nur noch als Kabelschacht für die PV-Anlage. Ebenfalls seit 28. Juni 2023 erfolgt die Warmwasserbereitung über die LWWP.

Seit 1. Dezember 2023 beziehen wir 100 % Grünstrom aus erneuerbaren Energien.

seit Abschaltung der Ölheizung am 26. Juni 2023

Betriebszeit unserer Wärmepumpe

seit Inbetriebnahme am 28. Juni 2023

Strom für unsere Viessmann-Wärmepumpe

Im April 2024 haben wir für Warmwasser und Heizen insgesamt 29 kWh Strom aus dem Netz bezogen. 190 kWh von den insgesamt für Heizen und Warmwasser verbrauchten 219 kWh Strom konnten wir mit eigenem PV-Strom abdecken. Das entspricht einem Anteil von 86,76 %. Vom 8. bis 15. April konnten wir die Heizungfunktion der LWWP komplett abschalten.

Energieverbrauch: 219 kWh
→ Warmwasser 54,3 kWh
→ Heizen 164,7 kWh

Minimum: 1,4 kWh am 14.04.
→ Warmwasser: 1,4 kWh
→ Heizen: 0 kWh

Maximum: 17,8 kWh am 21.04.
→ Warmwasser: 2,7 kWh
→ Heizen: 15,1 kWh

Thermische Leistung: 1.000 kWh
→ Warmwasser 202 kWh
→ Heizen 798 kWh

Jahresarbeitszahl: 4,2
→ Warmwasser: 3,7
→ Heizen: 4,3

Aprilwetter 2024 machte seinem Namen alle Ehre und öffnete sein ganzes Repertoire

Deutschland

Vom Sommer in den Winter und wieder zurück, das bot der diesjährige April. Zum Start in den Monat wurde der Natur ein richtiger Booster verpasst, denn aus nordafrikanischen Gefilden wurde eine sehr warme Luftmasse nach Deutschland geführt. Zur Monatsmitte kam es dann, unter anderem im Zusammenhang mit einer sehr gut ausgebildeten Kaltfront, zu einem deutlichen Wetterumschwung. Unter der Zufuhr von polaren Luftmassen stellte sich in der Folge typisches Aprilwetter mit Regen-, Schnee- und Graupelschauern ein. Zum Monatsende kam dann der Frühling mit wieder höheren Temperaturen zurück. Das meldete der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2.000 Messstationen.

Freistaat Bayern

Der vergangene April machte im südlichsten aller Bundesländer seinem Ruf alle Ehre. Mit 9,7 °C (7,0 °C) war er deutlich zu mild. Die kalte Phase ab Monatsmitte bis weit in die dritte Aprildekade hinein konnte den Wärmeüberschuss vom Monatsbeginn kaum kompensieren. Der mit 65 l/m² (70 l/m²) leicht unterdurchschnittliche Niederschlag fiel in allen Phasen. Neben kräftigen Regenschauern und Gewittern kam es auch zu Graupel und Schnee. Die deutschlandweit höchste Tagessumme wurde mit 49,7 l/m² am 19. in Schöfweg im Bayerischen Wald gemessen. In den Alpen stellte sich zur Monatsmitte vorübergehend eine Staulage ein, die den höheren Lagen teils über einen halben Meter Neuschnee bescherte. 169 Sonnenstunden (154 Stunden) wurden ermittelt.: Spitzenwert im Bundesländervergleich.

Wetterstation Würzburg und unsere Anlagen (PV und LWWP) in Eisingen

Im April betrug die Sonnenscheindauer insgesamt 184 Stunden (2023: 153 Stunden). Ertragreichster Tag mit 75,0 kWh war der 23. April bei einer Sonnenscheindauer von 12,3 Stunden. Den geringsten Ertrag mit 11,9 kWh erwirtschafteten wir am 21. April, einem trüben Tag mit Schneefall. Wärmster Tag des Monats war der 30. April. An diesem Tag wurde an der für uns am nächsten gelegenen Wetterstation Würzburg eine Tageshöchsttemperatur von 26,7 °C (LWWP-Außensensor: 26,9 °C) gemessen. Kältester Tag war der 23. April mit -1,6 °C (LWWP-Außensensor: 0,3 °C). Der April hatte insgesamt 2 Frosttage. An 14 Tagen gab es Niederschlag.

Leistung und Wirtschaftlichkeit

Sonnenscheindauer in Stunden, ansonsten Kilowattstunden (kWh).
Jahr/Monat/TageSonnenscheinPV/ErtragNetzbezugEinspeisungBatterie/LadungEntladungGesamtverbrauch
2024-04 / Apr183.5841359.251743227.6202.6648.3
2024-04-011.31716.81.70.68.010.320.2
2024-04-023.95033.84.712.210.36.222.2
2024-04-030.00016.60.30.26.010.821.5
2024-04-042.38319.93.90.810.35.418.1
2024-04-054.85040.90.120.19.85.516.6
2024-04-0610.48358.30.040.15.46.519.3
2024-04-078.01748.60.028.97.04.617.3
2024-04-085.60053.90.133.54.94.219.8
2024-04-092.36729.60.015.95.65.313.4
2024-04-105.58353.50.136.46.17.118.2
2024-04-1111.05065.30.046.67.25.817.3
2024-04-1211.81766.30.049.86.74.314.1
2024-04-1311.31760.20.136.35.97.025.1
2024-04-1410.26757.60.141.56.84.213.6
2024-04-154.71739.20.124.75.98.016.7
2024-04-165.65034.10.114.18.510.422.0
2024-04-175.46750.82.724.49.96.225.4
2024-04-185.20035.51.110.911.58.722.9
2024-04-190.00015.65.40.13.89.726.8
2024-04-204.58343.43.93.312.16.938.8
2024-04-210.00011.914.30.12.76.329.7
2024-04-227.46764.54.736.19.54.528.1
2024-04-2312.28375.00.144.68.58.430.4
2024-04-241.91731.43.04.512.39.226.8
2024-04-251.63336.90.68.111.511.729.6
2024-04-264.38338.40.110.310.06.925.1
2024-04-2712.25070.50.149.56.95.820.0
2024-04-288.23356.00.135.75.55.019.9
2024-04-298.88363.40.048.64.64.114.3
2024-04-3011.91771.33.665.14.43.615.1

Datenquellen: iSolarCloud und Deutscher Wetterdienst (DWD), DWD-Station 05705 Würzburg, 9,957 °Ost, 49,7704 °Nord, 268 Meter. Die Wetterstation liegt Luftlinie rund 9,6 Kilometer östlich von unserer PV-Anlage in Eisingen. Die Angaben zur Sonnenscheindauer können deshalb von unseren tatsächlichen lokalen Werten abweichen.

Der digitale Zweirichtungszähler unseres Netzbetreibers weicht beim Netzbezug und bei der Einspeisung monatlich um einige kWh von der Datenerfassung des Wechselrichters ab. Am Monatsletzten passen wir deshalb die Daten des Netzbezugs und der Einspeisung in der Tabelle an.

Säulendiagramme

Leistung und Wirtschaftlichkeit unserer PV-Anlage

Säulendiagramm zur Leistung und Wirtschaftlichkeit unserer PV-Anlage mit Batteriespeicher im April 2024
Datenquelle: iSolarCloud

Sonnenscheindauer

Sonnenscheindauer in Würzburg am Main vom 1. April bis 30. April 2024
Datenquelle: Deutscher Wetterdienst (DWD)

Technische Daten

Größe der Anlage: 13,175 Kilowattpeak (kWp)

Solarfläche: 60,5 Quadratmeter (m2)

Ausrichtung Südsüdost: 21 Module (8,925 kWp), 41 m2 Solarfläche

Ausrichtung Nordnordwest: 10 Module (4,250 kWp), 19,5 m2 Solarfläche

Dachneigung: 38 Grad

Produktmerkmale und technische Daten zur Wärmepumpe

Weitere Infos