Meteore

Feuerkugel (Bolid) am 12. August 2014 um 22:47 Uhr am Osthimmel

120.000 Kilometer vor der Haustür

Am 1. September 2020 wird um 18:12 MESZ ein kleiner Asteroid mit der Bezeichnung 2011 ES4 die Erde in nur ein Drittel Monddistanz passieren. Solche „knappen, rasanten“ Erdvorbeiflüge von kleinen Himmelskörpern finden jedoch recht häufig statt, werden aber von der Öffentlichkeit in der Regel kaum wahrgenommen; in diesem Jahr waren es allein schon rund 60.

Meteor am 13. August 2012 um 00:42 Uhr im Sternbild Kassiopeia

Auffallend hohe Fallzahlen erreichen diese Sternschnuppen zwischen dem 9. und dem 15. August. Das diesjährige Maximum fällt auf den 12. August 2020. Dann können Beobachter in unseren Breiten mit rund 60 Sternschnuppen pro Stunde rechnen.

Feuerkugel (Bolid) am 12. August 2014 um 22:47 Uhr am Osthimmel

Der Zufall schlägt auch in der Wissenschaft gelegentlich die verrücktesten Kapriolen

Ein Hausbesitzer stößt 1989 beim Ausheben eines Kabelgrabens auf seinem Grundstück im schwäbischen Blaubeuren mit dem Spaten auf einen Stein von 28 x 25 x 20 Zentimeter Größe. Aus einem halben Meter Tiefe lupft er ihn an die Oberfläche, der Stein kommt ihm dabei ungewöhnlich schwer vor. Mit einem Magneten stellt der Finder fest, dass der Stein eisenhaltig ist. Danach liegt der kantige Brocken Jahrzehnte im Garten. Auf die Idee, dass es sich um einen Besucher aus dem Weltall handeln könnte, kommt der Finder allerdings erst 31 Jahre später und meldet seinen Fund im Januar 2020 beim Institut für Planetenforschung am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Dann nach ersten Analysen die wissenschaftliche Sensation: Bei dem Fundstück handelt es sich um einen Steinmeteoriten – mit einer Masse von mehr als 30 Kilogramm der größte, der je in Deutschland gefunden wurde!

Castor, Pollux und Vesta am 18. Januar 2017 um 20:50 Uhr

Wer um den 14. Dezember in den klaren Abendhimmel blickt, kann Zeuge eines außergewöhnlichen Naturschauspiels werden: den Geminiden. Über mehrere Tage hinweg lassen sich – bei entsprechenden Witterungsbedingungen – zahlreiche gelb-weiß leuchtende Sternschnuppen beobachten.

Meteor oberhalb von Kassiopeia - 13. August 2015 um 00:12 Uhr

Schönster und reichster Sternschnuppenstrom des Jahres

In der Zeit vom 17. Juli bis zum 24. August treten sie vereinzelt auf, vor allem aber zwischen dem 10. und dem 14. August tummeln sich alljährlich besonders viele der vermeintlichen Glücksbringer am nächtlichen Sternenhimmel. Die Nächte während des Maximums 2018 sind mondlos.

Heute Morgen haben wir uns das erste Mal mit dem Kometen C/2013 US10 (Catalina) befasst. Uns war bewusst, dass aufgrund des Mondlichts die Voraussetzungen für eine Beobachtung nicht einfach waren.

Meteor oberhalb von Kassiopeia - 13. August 2015 um 00:12 Uhr

In der Nacht vom 12. auf 13. August erreichte der alljährlich wiederkehrende Auftritt der Sternschnuppen der Perseiden sein Aktivitätsmaximum. Letztes Jahr war es der Mond, der die Beobachtung störte und dieses Jahr waren es die immer wieder durchziehenden Wolken.

Feuerkugel (Bolid) am 12. August 2014 um 22:47 Uhr am Osthimmel

Am 12. August 2014 konnten wir kurz nach 22:45 Uhr von unserer Terrasse aus eine farbenprächtige Feuerkugel beobachten und fotografieren. Während die Sternschnuppen (Meteore) in nur Bruchteilen von Sekunden über den Himmel huschten, war der Bolid knapp drei Sekunden sichtbar.

Meteor am 13. August 2012 um 00:42 Uhr im Sternbild Kassiopeia

In der Zeit vom 17. Juli bis zum 28. August sind die Perseiden vereinzelt zu sehen, vor allem aber zwischen dem 10. und dem 14. August tummeln sich alljährlich besonders viele der vermeintlichen Glücksbringer am nächtlichen Sternenhimmel.

9/9

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen