Mit Okkultation (Bedeckung) bezeichnet man das Vorbeiziehen eines größeren Himmelskörpers vor einem kleineren. Die Okkultation ist ein Sonderfall einer Konjunktion. Mit „größer“ und „kleiner“ ist hier nicht die tatsächliche, sondern die scheinbare Größe gemeint. Im umgekehrten Fall spricht man von einem Durchgang, einer Passage bzw. einem Transit.

 

Der „Supermond“ am 2. Januar 2018

Zunehmender Mond in Erdnähe am 31. Dezember 2017 um 19:07 Uhr

Der Vollmond am 2. Januar 2018 um 03:24 Uhr fällt mit dem Perigäum zusammen. Das bedeutet, dass der Mond der Erde an diesem Tag besonders nah ist. Er wirkt deswegen ein gutes Stück größer und heller als sonst. Nachdem das Wetter recht unbeständig ist, haben wir uns den strahlend hellen, fast vollen Mond bereits in der Silvesternacht angeschaut.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen