Ein insgesamt kalter März, im Norden und Osten nochmal Schnee

Unser schneebedeckter Garten am 20. März 2018 um 15:55 Uhr

Anfang des Monats befand sich Deutschland in einer meist trockenen, aber sehr kalten östlichen Strömung. Atlantische Tiefdruckgebiete von Westen kamen dagegen kaum an. Zu Beginn des zweiten Drittels zeigte sich vorübergehend ein Hauch von Frühling, bevor ein aus der Arktis nach Süden wanderndes Hoch mit eisigem Nordostwind erneut zu tief winterlichen Verhältnissen führte.

Weiterlesen → Ein insgesamt kalter März, im Norden und Osten nochmal Schnee

Astronomischer Frühlingsanfang 2018

Unser schneebedeckter Garten am 20. März 2018 um 15:43 Uhr

Um 17:15 Uhr hat heute, am 20. März 2018, der astronomische Frühling begonnen. In Mainfranken war davon aber rein gar nichts zu spüren. Seit Tagen zeigt sich die Region mit Schnee überzogen und nachts herrschen Temperaturen bis hin zum zweistelligen Minusbereich. Erst am kommenden Samstag geht es wieder merklich in den Plusbereich.

Weiterlesen → Astronomischer Frühlingsanfang 2018

DWD zum Welttag der Meteorologie am 23. März

Stand der Mittagssonne am 21. Januar 2018 um 12:23 Uhr Richtung Süden gesehen

Thema Wetter und Klima – Wissen wie es funktioniert

Jedes Jahr steht der Welttag der Meteorologie, der 23. März, unter einem besonderen Thema, das üblicherweise die WMO, die Internationale Organisation für Meteorologie in Genf, oder auch die Nationalen Wetterdienste der jeweiligen Länder vorgeben.

Weiterlesen → DWD zum Welttag der Meteorologie am 23. März

DWD zur Pflanzenentwicklung im Winter 2017/2018

Schnee auf den Blüten der Chinesischen Zaubernuss (Hamamelis mollis) am 4. Februar 2018 um 12:23 Uhr

Ein Winter mit zwei Seiten: Zunächst überlaufende, später tiefgefrorene Böden

Der Winter 2017/2018 war in seiner Gesamtbilanz mild, nass und sonnig – die einzelnen Monate fielen allerdings unterschiedlich aus. So waren der Dezember und Januar mild, nass und trüb und sorgten für eine schlechte Bodenbefahrbarkeit sowie eine nicht zur Ruhe kommende Pflanzenwelt.

Weiterlesen → DWD zur Pflanzenentwicklung im Winter 2017/2018

Der Februar 2018 endet mit strengem Frost

Sonnenuntergang am 25. Februar 2018 um 17:46 Uhr

Wenig Vergnügen bereitete uns die Aufnahme vom heutigen Sonnenuntergang, denn seit ein paar Tagen ist es in Mainfranken ganz schön kalt. Am Rande eines umfangreichen Hochs über Skandinavien strömt von Nordosten her Luft arktischen Ursprungs nach Bayern. In der Nacht zum Montag, 26. Februar 2018, stellt sich verbreitet strenger Frost mit Tiefstwerten zwischen -10 und -16, in Alpentälern örtlich um -20 Grad ein.

Weiterlesen → Der Februar 2018 endet mit strengem Frost

Schnee und Frost im Februar

Eisinger Flur am 5. Feburar 2018 um 13:51 Uhr

Im Januar 2018 hatten wir in Mainfranken so gut wie keinen Frost. Das änderte sich gleich zu Beginn des Februars recht schnell. Von Tag zu Tag wurde es kälter und der erste Schnee ließ nicht lange auf sich warten. Am 5. Februar wurden wir mit strahlendem Sonnenschein und einer herrlichen Winterlandschaft verwöhnt.

Weiterlesen → Schnee und Frost im Februar

Sechstwärmster Januar in Deutschland seit 1881

Wetterbild vom 30. Januar 2018 um 08:36 Uhr

Der Januar 2018 war deutlich zu warm und sehr niederschlagsreich. Die Sonne blieb unter ihren Möglichkeiten. Wie schon im November und Dezember 2017 dominierten auch im Januar Tiefdruckgebiete das Wettergeschehen. Sie wuchsen teilweise wieder zu gewaltigen Sturmtiefs heran und brachten dem Westen und Süden Deutschlands eine ungewöhnlich lange anhaltende milde Witterung. Im Südwesten sorgten sie für extreme Niederschläge. Hochdruckgebiete konnten lediglich den Nordosten zeitweilig mit kälterer und trockenerer Luft beeinflussen. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2.000 Messstationen.

Weiterlesen → Sechstwärmster Januar in Deutschland seit 1881

Satellitenfilm zum Wetter in Deutschland im Jahr 2017

Sonnenuntergang am 21. Juli 2017 um 21:07 Uhr

 

Auch das Jahr 2017 war in Deutschland wieder deutlich wärmer als der vieljährige Klimawert. Nur zweimal in den letzten 30 Jahren war es zu kalt. Dazu gab es diesmal einen leichten Überschuss bei den Niederschlägen und beim Sonnenschein. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen.

Weiterlesen → Satellitenfilm zum Wetter in Deutschland im Jahr 2017

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Arts Fotos Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen