Goldener Henkel am zunehmenden Mond

Goldener Henkel im Juni 2022

Vom 9. auf den 10. Juni 2022 war der Goldene Henkel zwischen 19 Uhr und 02:45 Uhr auf dem zunehmenden Mond im Bereich von Sinus Iridum sichtbar. Dabei ragen die Spitzen des Ringgebirges in die Mondnacht hinein und bilden ein auffälliges Merkmal am Terminator.

Der um 20:56 Uhr zu 72,5% beleuchtete zunehmende Mond stand gut 36° hoch über dem Horizont am Südhimmel, rund 375.000 Kilometer von der Erde entfernt. An unserem Beobachtungsort in Eisingen war es während unserer Beobachtung nahezu wolkenlos. Bei 19 Grad war es leicht windig. Das Seeing (Luftunruhe) war während der gesamten Beobachtungszeit gut. Um 00:05 Uhr haben wir die Beobachtung abgebrochen. Der nun zu 73,4% beleuchtete Mond stand noch gut 24 Grad über dem Südwesthorizont, rechts oberhalb von Spica (α Virginis), dem hellsten Stern im Sternbild Jungfrau.

Canon EOS R6 erstmals am Eisinger Nachthimmel im Einsatz

Mit der Qualität der Astrofotos, die wir heute erstmals mit unserer neuen Vollformat-Systemkamera Canon EOS R6 – ohne Anschluss an ein Teleskop – als Einzelbilder auf genommen haben, sind wir mehr als zufrieden. Der Autofokus (AF) ist genial und der Touchscreen erwies sich als recht nützlich. An der Kamera hatten wir das Canon-Objektiv RF 100-400mm f/5.6-8.0 IS STM im Einsatz.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen