ISS überfliegt das Sommerdreieck

Überflug der ISS am 27. Juli 2016, 23:42 bis 23:44 Uhr

Seit ein paar Tagen kann man die Internationale Raumstation (ISS) in Mitteleuropa wieder in der ersten Nachthälfte beoachten. Heute Nacht konnten wir kurz vor Mitternacht am mondlosen Himmel trotz durchziehender Wolken einen Idealüberflug der ISS fotografieren.

 

Überflug der ISS am 27. Juli 2016, 23:42 bis 23:44 Uhr
@artusmi 20160727_2342-2344

Kurz vor 23:40 Uhr tauchte die ISS am WSW-Himmel auf. Mit -3,5 mag war sie so hell, dass man sie durch die vorhandenen Wolkenschichten leuchten sah. Gegen 23:42 Uhr erreichte sie mit 84° in SSO den höchsten Punkt ihrer Bahn. Knapp oberhalb des Sommerdreiecks zog sie vorbei an Wega, dem Hauptstern im Sternbild Leier, und an Deneb, dem Hauptstern des Sternbildes Schwan. Anschließend flog sie Richtung ONO und verschwand kurz vor 23:46 Uhr hinter Wolken. Während unserer Langzeitbelichtung von 110 Sekunden war es am Boden nahezu windstill, was sich als äußerst vorteilhaft zeigte.

 

ISS überfliegt das Sommerdreieck