Saturn und Jupiter vier Tage vor der Großen Konjunktion

Zunehmender Mond, Saturn und Jupiter am 17. Dezember 2020 am Südwesthimmel von Eisingen

Auf unserer Sonderseite zur Großen Konjunktion haben wir schon vor einigen Tagen auf die interessante Konstellation am 17. Dezember 2020 hingewiesen. Am Abend lösten sich an unserem Standort in Eisingen die Wolken allmählich auf und ermöglichten bei 6 °C eine ausgiebige Beobachtung von Mond, Saturn und Jupiter am Südwesthimmel.

Konstellation zunehmender Mond, Saturn und Jupiter am 17. Dezember 2020 um 17:30 Uhr

Cartes du Ciel 20201217_1730

Sonnenuntergang in Eisingen war um 16:20 Uhr. Kurz vor 16:45 Uhr war es noch recht hell und die letzten Wolkenreste machten es uns anfangs nicht ganz leicht, die Konstellation zu fotografieren. Etwa eine halbe Stunde später gelangen uns dann aber recht schöne Aufnahmen vom zunehmenden Mond, von Saturn und von Jupiter. Mit 28 Bogenminuten betrug der scheinbare Abstand zwischen den beiden Gasriesen etwas weniger als einen Vollmonddurchmesser. Der tatsächliche Abstand der beiden zueinander betrug am 17. Dezember 2020 rund 733 Millionen Kilometer. Die zu 11,3% beleuchtete zunehmende Mondsichel stand scheinbare 6,5° östlich von Saturn und Jupiter.

 

Tags: , , , , ,

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen