Sonnenfleckenaktivität am 16. Juni 2022
Sonnenfleckenaktivität am 16. Juni 2022

Sonnenfleckenaktivität am 16. Juni 2022

Am 16. Juni 2022 konnte man zur Mittagszeit auf der Sonnenoberfläche acht Sonnenfleckenregionen mit insgesamt 146 Sonnenflecken beobachten. Die aktiven Regionen reihten sich nahezu kreisförmig um die der Erde zugewandte Seite. Die größten Einzelflecken erreichten gerade einmal Erdgröße. Das machte das Fotografieren ohne Teleskop mit unserer neuen Vollformat-Systemkamera Canon EOS R6 zu einer Herausforderung. Selbst mit dem Objektiv Canon RF 100-400mm f/5.6-8.0 IS STM konnten wir einzelne Flecken so gut wie gar nicht erkennen. Wir mussten uns also ganz auf die Leistung des Autofokus der Kamera verlassen, den wir über ein Smartphone steuerten. Mit 28 Grad im Schatten war es in der prallen Sonne außerdem recht unangenehm und wir beschränkten uns auf einige wenige Aufnahmen.


Seit Ende 2019 nimmt die Aktivität der Sonne wieder zu. Experten erwarten das Maximum des 11-Jahres-Zyklus der Sonne in den Jahren 2024 bis 2026. Aufgrund der zunehmenden Sonnenaktivität werden Teilchen- und Strahlungsausbrüche stärker.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen