Sonnenuntergang mit AR 2645

Beim Sonnenuntergang am 3. April 2017 war es am Westhorizont zeitweise so dunstig, dass man mit der ungeschützten Kamera die Sonnenflecken aufnehmen konnte. Ungeübten Fotografen raten wir von solchen Experimenten jedoch dringend ab.

 

Vor einigen Wochen noch waren auf der Sonne so gut wie keine Sonnenflecken zu sehen. In den letzten Tagen war und ist noch die Gruppe AR 2645 für eine Beobachtung mit der entsprechenden Ausrüstung recht interessant. Mit einer Ausdehnung von gut zehn Erddurchmessern ist sie so groß, dass wir sie während des Sonnenuntergangs am 3. April 2017 gut erkennen konnten, wie die Fotos von 19:48 Uhr und 19:49 Uhr zeigen.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen