Konjunktion Venus – Jupiter am 18. August 2014

Konjunktion Venus – Jupiter am 18. August 2014

Heute Morgen konnten die Planeten Venus und Jupiter im Ostnordosten in der Dämmerung als auffälliges Paar – weniger als einen halben Vollmonddurchmesser (knapp 12 Bogenminuten) voneinander getrennt – am Himmel beobachtet werden.

 

Konjunktion von Venus und Jupiter am 18.08.2014
@artusmi 20140818_0537

Jupiter (-1,8 mag) stand dabei unterhalb der helleren Venus (-3,9 mag). Der Wetterbericht hatte für unsere Region einen wolkenbedeckten Himmel vorhergesagt. Um 04:30 Uhr konnten wir das von Eisingen aus auch bestätigen. Kleine Wolkenlücken haben uns aber trotzdem ermutigt, uns auf den Weg zu machen, um vielleicht doch die eine oder andere Chance zu bekommen, die Konjunktion der beiden Planeten zu sehen und zu fotografieren.

 

Das Frühaufstehen hat sich gelohnt

Kurz nach 05:00 Uhr riss dann tatsächlich die Wolkendecke Richtung Osthimmel auf und um 05:11 Uhr konnten wir erstmals Venus und Jupiter als enges Paar entdecken. Kurz nach 05:15 Uhr schloss sich die Wolkendecke wieder und wir hatten die ersten Bilder im „Kasten“. Da es sehr windig war, zogen die Wolken recht schnell und eine Viertelstunde später bot sich uns die zweite Chance. Dieses Mal hatten wir für weitere 20 Minuten die Gelegenheit, die Konjunktion ausgiebig zu beobachten, bis der Himmel dann kurz vor 06:00 Uhr vollständig zuzog.

 

Fotostrecke vom 18.08.2014, 05:11 Uhr bis 05:51 Uhr

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen