Halbschatten-Mondfinsternis unsichtbar hinter Wolken

Halbschatten-Mondfinsternis unsichtbar hinter Wolken

Heute Abend erreicht der Mond um 21:05 Uhr die Vollmondstellung. Gleichzeitig findet eine nicht gerade spektakuläre Halbschattenmondfinsternis statt. Soweit das Wetter eine Beobachtung zulässt, kann man versuchen, die Finsternis zumindest fotografisch zu dokumentieren.

 

Dauer der Halbschattenfinsternis: gut 240 Minuten.

18:55 Uhr: Eintritt des Mondes in den Halbschatten
20:55 Uhr: Mitte der Finsternis
22:55 Uhr: Austritt des Mondes aus dem Halbschatten

 

Gestern wurden in Mainfranken noch einmal die 30 Grad erreicht und es war meist sonnig. Am Abend zogen Wolken auf, die in der Nacht in Eisingen nach knapp vier Wochen den ersten Regen brachten und die Hitzewelle beendeten. Kurz nach 03:00 Uhr riss in Eisingen die Wolkendecke wieder auf und man konnte schön den bereits zu 99,1% beleuchteten, zunehmenden Mond am SSW-Himmel beobachten.

Happy Birthday Bastian, Simon and Manuel

 

DWD: Zunächst nur vereinzelt Schauer oder Gewitter. Am Abend von Südwesten her einsetzender Dauer-/Starkregen (zum Teil Unwetter), am Samstag anhaltend.

Heute Nachmittag und Abend verdichtet sich die Bewölkung von Südwesten her. Vor allem nach Osten hin scheint aber noch zeitweise die Sonne. Entlang der östlichen Mittelgebirge sowie in Schwaben kommt es zu einzelnen Schauern oder kurzen Gewittern. Später setzt im Allgäu kräftiger schauerartiger Regen ein, der sich im Laufe des Abends auf große Teile Südbayerns ausdehnt. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad im Oberallgäu und 25 Grad am Inn. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch, in der Nähe von Gewittern auch mal stark bis stürmisch aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Samstag weitet sich der gebietsweise kräftige und zum Teil ergiebige Regen auch auf die übrigen Regionen aus. Lediglich in Teilen Unterfrankens fällt nur wenig Regen. Die Temperatur sinkt auf 15 Grad an der Donau und bis 10 Grad im Oberallgäu.

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst (DWD) – Wetterinfo vom 16.09.2016, 13:34 Uhr

 

Vorhersage für Samstag, 17. September

Am Samstag regnet es zunächst in weiten Teilen Bayerns. Gebietsweise kommt es weiterhin zu starkem, schauerartig verstärktem Regen. Am Nachmittag lässt dieser im Südosten nach, während dann vor allem in Teilen Frankens noch kräftiger Regen fällt. Die Temperatur erreicht maximal 15 bis 20 Grad, mit den höchsten Werten am unteren Main. Der mäßige bis frische, in Böen mitunter starke bis stürmische Wind kommt aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Sonntag überwiegt weiter dichte Bewölkung, aus der vor allem nördlich der Donau noch gebietsweise, Richtung Unterfranken anfangs auch noch kräftiger Regen fällt. Die Frühwerte der Temperatur liegen zwischen 14 Grad in Unterfranken und 8 Grad im Oberallgäu.

 

Vorhersage für Sonntag, 18. September

Am Sonntag bleibt es meist dicht bewölkt und zeitweise fällt Regen, vor allem in Nordbayern und an den Alpen. Im nördlichen Alpenvorland und auch in Teilen der Oberpfalz gibt es längere trockene Abschnitte und phasenweise lockern die Wolken dort auf. Die Maximumtemperatur liegt zwischen 15 und 18 Grad, bei längerem Sonnenschein sind auch 21 Grad möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen frisch, im Süden auch stark aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Montag zeigt sich der Himmel überwiegend dicht bewölkt, auch in den zuvor noch aufgelockerten Gebieten zeigen sich nur wenige Wolkenlücken. Dabei fällt gebietsweise weiterer Regen. Die Luft kühlt auf 12 bis 8 Grad ab, mit den tiefsten Werten im Oberallgäu.

 

Vorhersage für Montag, 19. September

Am Montag sind sonnige Abschnitte selten. In der ersten Tageshälfte muss fast überall immer wieder mit Regen gerechnet werden. Am Nachmittag verlagert sich der Niederschlagsschwerpunkt allmählich in den Süden. Am Nachmittag zeigen die Thermometer Werte zwischen 14 und 20 Grad. Der schwache bis mäßige Wind kommt aus westlichen, in Franken aus nördlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag fällt bei meist starker Bewölkung stellenweise etwas, an den Alpen länger anhaltender und auch mal kräftiger Regen. Die Luft kühlt auf 11 bis 7 Grad ab.

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst (DWD) – Wetterinfo vom 16.09.2016, 20:34 Uhr

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen