Untergehende Sonne am 18. März 2022 hinter Saharastaub

Fotos vom 18. März

Archivbilder vom 18. März aus den Jahren 2009, 2015, 2018, 2020 und 2022.

In der Nacht zum Montag, 19. März 2018, klarte der Himmel in Nordbayern vereinzelt auf. Sonst aber blieb es stark bewölkt und zu den Alpen hin fielen ein paar Flocken. Die Temperatur ging zurück auf Werte zwischen -4 und -8 Grad, an den östlichen Mittelgebirgen auf -8 bis -12 Grad. Gebietsweise trat Glätte durch Schnee auf.

Nach dem Nebel kletterte am 18. März 2020 die Temperatur am Nachmittag auf 18 Grad und es war sonnig.

Ein großräumiges Tief im Mittelmeerraum verfrachtete Mitte März 2022 große Mengen Saharastaub nach Mitteleuropa. Dieser hatte sich besonders in Süddeutschland in Form von rötlicher Himmelsfärbung und ausgewaschenem Mineralstaub deutlich bemerkbar gemacht. Am 18. März 2022 konnten wir nach mehreren trüben Tagen wieder die Sonne und den Mond beobachten.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen