Intensives Abendrot

Abendrot am 13. März 2017 um 18:45 Uhr

Abendrot gilt nach der Bauernregel „Abendrot, gut Wetterbrot“ als Vorzeichen für schönes Wetter. In unseren Breiten trifft das oft auch zu, da die Wolken meist von Westen her übers Land ziehen. Die Rotfärbung wird durch die Streuung des Lichts der untergehenden bzw. untergegangenen Sonne an kleinen Partikeln in der Atmosphäre verursacht.

 

Intensives Rot, so wie es auf unseren Bildern von heute Abend zu sehen ist, entsteht, wenn sich viele Wassertröpfchen in der Atmosphäre befinden.

 

Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD)

In der Nacht zum Dienstag zieht von Norden her dichte Bewölkung durch. Es bleibt aber weitgehend trocken. In Franken lockern die Wolken zwischenzeitlich auf. Die Luft kühlt auf +1 Grad im Raum Aschaffenburg und bis -4 Grad in einigen Muldenlagen ab.

 

Vorhersage für Dienstag, 14. März

Am Dienstag ziehen vormittags zeitweise noch dichte Wolken durch. Dann zeigt sich am Nachmittag immer wieder mal die Sonne. Die Nachmittagswerte liegen zwischen 10 Grad am Bayerischen Wald und milden 15 Grad am unteren Main. Der westliche Wind weht schwach, ab Mittag mäßig, in Böen ab und an frisch.

In der Nacht zum Mittwoch verdichten sich die Wolken von Thüringen her. Südlich der Donau bleibt es gebietsweise noch gering bewölkt. Die Temperatur sinkt auf +5 Grad am Untermain und bis -2 Grad an den Alpen.

 

Intensives Abendrot