ISS passiert Sternbild Schwan und tritt in den Erdschatten ein

ISS passiert Sternbild Schwan und tritt in den Erdschatten ein

Am Abend des 25. September 2018 konnten wir den lichtstärksten Überflug der Internationalen Raumstation ISS während ihrer derzeitigen Sichtbarkeit über Mitteleuropa beobachten. Seit 22. September 2018 ist die ISS wieder am Abendhimmel zu sehen.

 

Internationale Raumstation ISS verschwindet am 25. September 2018 um 21:06 Uhr im Erdschatten
@artusmi 20180925_2106

Um 21:03 Uhr konnten wir die Raumstation am Südwesthimmel entdecken. Zwei Minuten später erreichte sie mit 74° die größte Höhe und flog anschließend unterhalb der Wega vorbei. Vor dem Eintritt in den Erdschatten um 21:06 Uhr betrug ihre scheinbare Helligkeit im Maximum -4,0 mag. Das ist der höchste Wert, den die ISS uns während eines Überflugs bieten kann.

Überflüge der Raumstation können noch bis 14. Oktober 2018 täglich vor Mitternacht am Abendhimmel bewundert werden.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen