Strichspur des Überflugs der ISS am 19. Juli 2017 von 02:11 bis 02:12 Uhr

Überflug der ISS am 19. Juli 2017

Die ISS zwischen Wega und Kassiopeia

Kurz nach 02:10 Uhr haben wir am 19. Juli 2017 am Nachthimmel von Eisingen einen Idealüberflug der Internationalen Raumstation (ISS) beobachtet und fotografiert. Um 02:10:59 Uhr trat die ISS in 57° Höhe aus dem Erdschatten (links im Bild) und wurde dann immer heller.

Vorbei an Wega in der Leier, Deneb im Schwan und am Sternbild Kepheus, zog sie ihre Bahn oberhalb von Kassiopeia, dem Himmels-W. 82 Sekunden haben wir belichtet, um diese Strichspuraufnahme zu erhalten. Die maximale Helligkeit betrug um 02:11:35 Uhr (siehe Grafik) stolze -3,9 mag in 85° Höhe. Wegen der Nähe zum Polarstern, unten rechts im Bild, sind die Stern trotz der relativ langen Belichtungszeit nicht als Strichen abgelichtet. Wie schon erwähnt, es war ein Idealüberflug.

 

Überflüge der ISS können in Mitteleuropa noch bis 10. August 2017 beobachtet werden.

 

Ihr Kommentar zum Beitrag