Am 4. Juli 2016 ist Neumond – Erde im Aphel

Heute Nachmittag erreichte der Mond gegen 13 Uhr die Neumondstellung. Er befand sich für uns unsichtbar in der Nähe der Sonne am Taghimmel. Heute Abend passierte die Erde mit rund 152,1 Millionen Kilometern Abstand von der Sonne den sonnenfernsten Punkt (Aphel) ihrer Umlaufbahn.

 

Die Sonne am 4. Juli 2016 um 20:23 Uhr
@artusmi 20160704_2023

Um 20:21 Uhr und um 20:23 Uhr haben wir die Sonne am Westhimmel fotografiert, bevor sie ganz hinter dichten Wolken verschwand. Mit der entsprechenden Kameraeinstellung kann man sie so darstellen, dass man meint, es wäre der Vollmond.

Am Nachmittag des 4. Januar 2017 wird die Erde den sonnennächsten Punkt (Perihel) erreichen und der Sonne etwa 5 Millionen Kilometer näher sein. Ihr Abstand zum Zentralgestirn beträgt dann “nur noch” rund 147,1 Millionen Kilometer.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen