Raureif als optischer Ersatz für den ausbleibenden Schnee

Blatt mit Raureif am 3. Dezember 2016 um 10:55 Uhr

Nach dem Regen am gestrigen Nachmittag sank die Temperatur bis zum Abend auf 3 °C. In der Nacht bildete sich Nebel, der bis zum Morgen bei unter -5 °C die Landschaft mit Raureif überzog.

 

 

Vor allem auf den Pflanzen bildeten sich, begünstigt durch den kalten Wind, nadelförmige Eiskristalle. Oftmals wird der eher selten auftretende Raureif mit dem häufiger vorkommenden Reif verwechselt, der eine Art Zwischenstadium darstellt.

 

Raureif am Kister Kreuz - 25. Dezember 2007 um 13:20 Uhr
@artusmi 20071225_1320

Raureif ist ein fester Niederschlag, der sich aus unterkühlten Wassertropfen von leichtem Nebel oder direkt aus dem in der Luft enthaltenen Wasserdampf durch Resublimation bildet. Voraussetzung sind also eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit (über 90%) und eine sehr niedrige Lufttemperatur (unter -8 °C) bei einem nicht zu starken Wind.

 

Raureif als optischer Ersatz für den ausbleibenden Schnee