terroir f Nordheim
terroir f Nordheim- Weinpersönlichkeiten

terroir f Nordheim

Thema: Weinpersönlichkeiten
Berufe, Charaktere & Legenden – Wein ist lebendig

terroir f – Magische Orte des Frankenweins

Besuch der „Weinhalla“ auf der Weininsel am Nordheimer Kreuzberg

Am Dienstag, dem 11. Oktober 2022 haben wir auf dem Nordheimer Kreuzberg unterhalb des Aussichtspunktes unseren 21. magischen Ort des Frankenweins im unterfränkischen Nordheim am Main im Landkreis Kitzingen besucht. Dort erzählt ein 16 Meter langes Wandgemälde von der Arbeit im Weinberg und im Keller, von der Weinkultur und vom Weingenuss. Der terroir f Punkt wurde im Sommer 2022 offiziell eingeweiht.

Einweihung am 5. August 2022

„Was lange währt, wird endlich gut. Nordheim hat einen neuen magischen Ort bekommen.“ Mit diesen Worten begrüßte Nordheims Bürgermeisterin Sibylle Säger die zahlreichen Gäste, die am Freitag, dem 5. August 2022 zur feierlichen Eröffnung des bis dahin neuesten terroir f Punktes im Fränkischen Weinland nach Nordheim gekommen waren.

Malerisch auf dem Nordheimer Kreuzberg unterhalb des Panoramahügels gelegen, wartet der 21. magische Ort des Frankenweins, der in Nordheim auch fränkische „Weinhalla“ genannt wird, mit einer Besonderheit auf, nämlich mit einem Gemälde.

Das Kunstwerk von Bernhard Ziegler

Ein imposantes 16 Meter langes und 2,5 Meter hohes Gemälde, das in der Region wohl einzigartig sein dürfte, verleiht der neuen Attraktion einen eigenen Charakter. Das Bild des Kitzinger Künstlers Bernhard Ziegler hat sich die Thematik des terroir f Punktes „Weinpersönlichkeiten, Berufe, Charaktere und Legenden. Wein ist lebendig“ zum Motto gemacht.

Das Kunstwerk hält auf humorvolle Art und Weise Themen rund um den Weinbau fest: Darauf tummeln sich ganz unterschiedliche Menschen, die aber alle auf irgendeine Art und Weise mit dem Wein zu tun haben. Das reicht vom Winzer, Arbeiter und Helfer im Weinbau, über Techniker und Analytiker, Kellermeister, junge Damen, die nach der Weinkrone greifen, die Reblaus, den Bayerischen Löwen bis hin zum Genießer, der sich den edlen Rebensaft munden lässt.

YouTube Video vom 11. Oktober 2022 von Artur Schmitt

Ein Panorama der Weinkulturlandschaft

Als die „Story of Nordheimer Vögeli“ betitelte Hermann Kolesch, bis Ende Mai 2020 Präsident der Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG), die Szenerie des Gemäldes, während er den Anwesenden die Darstellung erläuterte und betonte, dass Nordheim durch den terroir f Punkt mit seinem beeindruckenden Panorama der Weinkulturlandschaft einen neuen Ort der Begegnung gewonnen hat.

Schon seit 2020 war der terroir f Punkt von der Gemeinde Nordheim gemeinsam mit dem Amt für ländliche Entwicklung, der LWG und dem Fränkischen Weinbauverband geplant worden. Es war an der Zeit, dass die Weininsel als größte zusammenhängende Weinbaufläche Frankens einen solchen Punkt bekommt. Diese Entscheidung begrüßte auch Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbands, der das Projekt als eines der innovativsten und erfolgreichsten des fränkischen Weintourismuskonzepts „Franken – Wein. Schöner. Land“ bezeichnete. „Mit Nordheim gibt es jetzt 21 magische Orte des Frankenweins und darauf sind wir stolz“, betonte er.

Ein Ort, der sich auch für standesamtliche Hochzeiten eignet

Zum Abschluss der Feierlichkeiten wurde der Platz durch Diakon Uwe Rebitzer gesegnet und Bürgermeisterin Sibylle Säger bedankte sich bei allen Unterstützern und Sponsoren. „Wir haben das alles gemeinsam geschafft. Alle identifizieren sich mit dem Ort, weil sich alle eingebracht haben.“ Und für alle künftigen Brautpaare gab sie noch den Tipp: „Ab sofort darf hier oben auch standesamtlich geheiratet werden!“

Geographische Lage von Nordheim

Die Gemarkung der Gemeinde Nordheim wird auf drei Seiten vom Main begrenzt. Im Norden liegt getrennt durch den Main der Volkacher Ortsteil Vogelsburg, nordöstlich beginnt die Gemarkung von Astheim, einem weiteren Ortsteil von Volkach. Auf der gleichen Mainseite steht die Hallburg und liegt der gleichnamige Ortsteil von Volkach im Südosten. Der Süden wird von Sommerach eingenommen, mit dem sich Nordheim einen Großteil der Weinberge am sogenannten Kreuzberg auf der Weininsel teilt. Südwestlich erhebt sich auf der anderen Mainseite der Volkacher Ortsteil Köhler. Über seine Fähre ist Nordheim mit Escherndorf im Nordnordwesten verbunden. Die Weininsel bildet mit rund 750 Hektar Rebfläche die größten zusammenhängenden Weinberge des Weinanbaugebiets Franken und umfasst damit etwa 12 % der Gesamtfläche des Weingebiets.

Bestattung auf dem ersten Friedweinberg Deutschlands

Am Ortsrand von Nordheim erstreckt sich seit Dezember 2018 hinter dem Neuen Friedhof der erste echte Friedweinberg Deutschlands. Die Gemeinde bietet hier unter einem von knapp 200 Rebstöcken eine besonders schöne und stimmungsvolle letzte Ruhestätte. Umgeben von Weinbergen und mit Blick auf die Vogelsburg und die Hänge der Mainschleife steht diese alternative Bestattungsform neben den Nordheimer Bürgern auch allen anderen offen. Reservierungen für die Urnenplätze auf dem alternativen Friedhof gibt es aus ganz Deutschland.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen