Überflug der ISS am 31. Januar 2019

Am 31. Januar 2019 fand der erste von zwei Überflügen der Internationalen Raumstation ISS am frühen Abend statt. Kurz vor 18:13 Uhr tauchte die ISS für uns gut sichtbar am Westhimmel von Eisingen auf. Auf dem Foto von 18:16 Uhr hatte sie mit 66° ihr Maximum an Höhe und mit -3,7 mag an scheinbarer Helligkeit erreicht. Die ISS kann noch bis 11. Februar 2019 am Abendhimmel beobachtet werden.

Die Raumstation bewegte sich unterhalb des Sternbildes Kassiopeia und oberhalb des Polarsterns in Richtung Osten. Dort verschwand sie schließlich gegen 18:19 Uhr. Zwei Minuten später konnten wir im Südosten den Aufgang des Sternbildes Orion im Bild festhalten.