Venus verabschiedet sich bald vom Abendhimmel

Venus verabschiedet sich bald vom Abendhimmel

Noch eine Woche lang kann man die helle Venus am fast dunklen Westhimmel als Abendstern bewundern. Gegen Ende des Monats verschwindet sie dann ganz vom Abendhimmel und taucht als Morgenstern vor dem Sonnenaufgang am Osthimmel auf.

Am 9. März 2017 haben wir die -4,5 mag helle Venus kurz vor 20 Uhr am Westhimmel über Waldbrunn beobachtet. Sie stand 7° über dem Horizont. Interessant war dabei, mit welcher Helligkeit sie durch die vorbeiziehenden Wolken strahlte. Kein Wunder, dass manche Unwissenden bei ihrem Anblick glauben, es handle sich um ein unbekanntes Flugobjekt.

 

Am Südosthimmel stand der zu 91,5% beleuchtete zunehmende Mond 45° hoch über dem Horizont. Morgen Abend nähert sich unser Trabant bis auf ca. 1° an Regulus, dem Hauptstern im Sternbild Löwe. Am 12. März ist Vollmond.

 

Auszug aus den Exif-Daten (Venus)

Model – Canon EOS 600D
ExposureTime – 5 seconds
FNumber – 5.60
ExposureProgram – Manual control
ISOSpeedRatings – 400
DateTimeOriginal – 2017:03:09 19:58:47
FocalLength – 55 mm
White Balance – Manual
Lens Model – EF-S55-250mm f/4-5.6 IS

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen