Komet C/2020 F3 (NEOWISE) am 21. Juli 2020 um 23:51 Uhr am Nordwesthimmel von Eisingen
Süd- und Südwesthimmel während der Großen Konjunktion am 21. Dezember 2020

Astronomische Ereignisse 2020

Die Highlights 2020 waren der Komet C/2020 F3 (NEOWISE), der im Sommer freiäugig zu beobachten war und die Große Konjunktion, die enge Begegnung der beiden größten Planeten unseres Sonnensystems. Am 21. Dezember 2020 überholte der Gasriese Jupiter nur rund 6 Bogenminuten südlich den Ringplaneten Saturn im Sternbild Steinbock. Jupiter und Saturn sahen wie ein auffallend heller optischer Doppelstern aus.

Das Jahr 2020 zeigte sich für Mitteleuropa ausgesprochen finsternisarm

Am 10. Januar war Vollmond. An unserem Standort Eisingen konnte ab 18:07 Uhr eine Halbschatten-Mondfinsternis beobachtet werden. Der Mond erreichte um 20:10 Uhr die maximale Verdunkelung, das heißt, er war zu der Zeit dem Mittelpunkt des Erd-Kernschattens am nächsten. Um 22:12 Uhr verließ der Halbschatten der Erde die Oberfläche des Mondes. Damit endete die Halbschattenfinsternis.

Am 5. Juni war Vollmond. An unserem Standort Eisingen hätte man ab 19:45 Uhr eine Halbschatten-Mondfinsternis beobachten können. Der Mond ging aber erst um 21:11 Uhr auf. Der Himmel war den ganzen Tag über bedeckt und es regnete zwischendurch. Um 21:24 Uhr wurde das Maximum der Verdunkelung erreicht. Die Halbschattenfinsternis endete um 23:04 Uhr. Die Halbschattenfinsternisse am 5. Juli und 30. November konnten in Mitteleuropa nicht beobachtet werden.

Im Oktober 2020 gab es zwei Vollmonde. Blue Moon war am 31. Oktober. Blue Moon bezeichnet in der astronomischen Definition den dritten Vollmond innerhalb einer Jahreszeit mit vier Vollmonden.

Mond bedeckte Venus am Taghimmel

Mond bedeckt Venus am 19. Juni 2020 um 09:55 Uhr
Grafik erstellt mit Stellarium

In den Vormittagsstunden des 19. Juni 2020 kam es zur Bedeckung des Planeten Venus durch den Mond. Um 09:55 Uhr verschwand die Sichel der Venus hinter der Sichel des abnehmenden Mondes und wurde um 10:45 Uhr wieder sichtbar.

Achtung: Wer solche Beobachtungen mit dem Teleskop vornehmen möchte, muss unbedingt darauf achten, dass das Fernrohr nicht versehentlich auf die Sonne gerichtet wird, die am 19. Juni 2020 in nur 22 Grad östlich stand.

Komet C/2020 F3 (NEOWISE)

Komet C/2020 F3 (Neowise) am 21. Juli 2020 um 23:02 Uhr am Nordwesthimmel von Eisingen
@artusmi 20200721_2302

Die Große Konjunktion im Dezember

Große Konjuktion am 21. Dezember 2020 um 18:37:31 Uhr
Große Konjunktion am 21. Dezember 2020

Astronomische Ereignisse 2019

Astronomische Ereignisse 2021

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen