Fotos vom 9. Januar

Fotos vom 9. Januar

Archivbilder aus den Jahren 2010, 2016 und 2018

 

 

Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes für Bayern

Am Dienstag, dem 9. Januar 2018 halten sich entlang der westlichen Donau bis zum Mittag noch Nebel- und Hochnebelfelder. Ansonsten kommt im Tagesverlauf zwischen einigen Wolkenfeldern zeitweise die Sonne zum Vorschein. Am längsten scheint sie am Alpenrand und im Umfeld des Bayerischen Waldes. Die Höchsttemperatur liegt meist um 10 Grad und reicht von 5 Grad im Fichtelgebirge bis örtlich frühlingshaften 15 Grad am Alpenrand. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Süd. In Föhntälern der Alpen und in den Mittelgebirgen kommt es gelegentlich zu starken bis stürmischen Böen, auf höheren Alpengipfeln zu schweren Sturmböen, exponiert auch zu Orkanböen. Am Abend lässt der Wind nach.

In der Nacht zum Mittwoch, 10. Januar 2018, kann es im nordwestlichen Franken bei starker Bewölkung ab und zu etwas regnen. Sonst zeigt sich der Himmel aufgelockert, zwischen Alpen und Bayerwald zeitweise nur gering bewölkt. Dort kann sich Nebel und Hochnebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen +4 Grad im Raum Aschaffenburg und -2 Grad im Oberallgäu.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Arts Fotos Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen