Arts Fotos

Kong-Ming-Laternen am Waldbrunner Nachthimmel

Himmelslaternen am 12. Mai 2017 um 23:06 Uhr über Waldbrunn

Während wir gestern Abend, am 12. Mai 2017, Ausschau nach dem aufgehenden Mond hielten, sind uns am Westhimmel über Waldbrunn drei orangene Lichtpunkte aufgefallen, die die Form eines Dreiecks bildeten. Flugzeuge und Drohnen konnten wir schnell ausschließen. Wir gehen davon aus, dass es Himmelslaternen waren, zumal ständig neue aufstiegen, während die Vorgänger hoch am Himmel verschwanden.

 

 

Seit dem Jahr 2009 ist es in Deutschland in fast allen Bundesländern verboten, die beliebten Lampions in Leichtbauweise aufsteigen zu lassen. Ein Grund ist u.a. die Brandgefahr, die von den Laternen ausgeht. Wer dennoch nicht auf diesen Brauch, der aus China stammt, verzichten möchte, sollte sich mit der Deutschen Flugsicherung in Verbindung setzen.

Der abnehmende Mond durchlief heute Nacht den erdfernsten Punkt seiner Bahn um die Erde und erschien daher etwas kleiner als sonst. Dem Laien dürften die Größenunterschiede zwischen Erdnähe und Erdferne allerdings kaum auffallen.

 

Abnehmender Mond hinter Sträuchern - 12. Mai 2017, 23:30 Uhr
@artusmi 20170512_2330

Daten zum Mond:

Datum: 12. Mai 2017, 23:30 Uhr
Magnitude: -12
Durchmesser: 29,5′
Beleuchteter Anteil: 0.96
Phase: 338°
Entfernung: 405.200 km
Höhe: 8,5°
Aufgang: 22:17 Uhr
Durchgang: 02:11 Uhr in 21° 50′
Untergang: 06:58 Uhr

 

Kong-Ming-Laternen am Waldbrunner Nachthimmel