Arts Fotos

Vollmondnacht im Mai 2017

Abendrot am 10. Mai 2017 um 21:28 Uhr

Nach dem Sonnenuntergang am 10. Mai 2017 bildete sich kurz nach 21:15 Uhr am Westhimmel ein wunderschönes, intensives Abendrot, während am Südosthimmel der volle Mond allmählich aufstieg. Hoch im Süden strahlte unbeeindruckt vom Mondlicht der rund -2,4 mag helle Planet Jupiter.

 

Der Mond befand sich gegen 22:00 Uhr mit einer Distanz von rund 403.000 Kilometern und einem scheinbaren Durchmesser von etwa 29,5° in Erdferne. Mit 13° über dem Horizont hatte er schon mehr als die Hälfte seiner in dieser Nacht höchsten Erhebung erreicht. Rechts oberhalb des Erdtrabanten strahlte der Gasriese Jupiter. Die vier galileischen Monde standen paarweise rechts und links des Planeten in der Reihenfolge Ganymed nahe Europa – Jupiter – Callisto eng bei Io. Unterhalb der Konstellation sind auf unserem Foto von 22:00 Uhr außerdem der Stern HIP 63070 (7,25 mag) und oben rechts HIP 62915 (6,45 mag) zu sehen. Die hübsche Konstellation haben wir mit unserer Canon auf einem Stativ montiert aufgenommen. Aufgrund der Windböen haben wir darauf verzichtet, unser Teleskop aufzubauen.

 

Alle Fotos dieses Beitrags wurden mit ein und demselben Objektiv aufgenommen. Hier ein kurzer Auszug aus den Exif-Daten zum Bild von 22:00 Uhr mit den Jupitermonden.
Model – Canon EOS 600D
ExposureTime – 1/2.5 seconds
FNumber – 8
ExposureProgram – Manual control
ISOSpeedRatings – 400
DateTimeOriginal – 2017:05:10 22:00:05
ShutterSpeedValue – 1/3 seconds
FocalLength – 250 mm
ExposureMode – Manual
White Balance – Manual
Lens Model – EF-S55-250mm f/4-5.6 IS

 

Vollmondnacht im Mai 2017