Lichtschwacher Neptun am Westhimmel

Lichtschwacher Neptun am Westhimmel

Am 12. Januar 2017 standen die beiden Planeten Venus und Neptun am Südwesthimmel recht eng beieinander. Gegen 20 Uhr betrug der Abstand lediglich 22 Bogenminuten. Ein wolkenverhangener Himmel machte es uns unmöglich, die Konstellation zu beobachten.

 

Neptun am 18. Januar 2017 um 19:00 Uhr
@artusmi 20170118_1900

Heute Abend haben wir uns erneut auf die Suche nach dem nur 7,9 mag hellen Neptun gemacht und ihn unterhalb des Sterns Lambda Aquarii entdeckt. Der lichtschwache Planet kann nur mit einem Fernglas oder einem Teleskop mit geringer Vergrößerung beobachtet werden.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen