Schmale Mondsichel mit Venus am Abendhimmel

Schmale Mondsichel mit Venus am Abendhimmel

Heute Abend konnten wir am kurz vorher noch wolkenverhangenen Westhimmel von Eisingen erstmals gegen 20:20 Uhr die schmale Sichel des zunehmenden Mondes zusammen mit dem Planeten Venus beobachten. Der Mond zeigte sich erstmals nach Neumond wieder am Abendhimmel.

Die Sonne ging heute Abend in Eisingen um 19:54 Uhr hinter dichten Wolkenschichten unter. Unser Bild zeigt sie um 19:44 Uhr zusammen mit einem Heißluftballon. Um 20:35 Uhr stand die erst zu 5,5% beleuchtete zunehmende Mondsichel rund 2,5° und Venus etwa 1,25° im Abendrot über dem Westhorizont. Der Abstand zwischen beiden betrug ca. 2,75°. Um 20:40 Uhr verschwand der noch recht unscheinbare Abendstern kurz vor ihrem Untergang hinter den Wolken.

 

 

 

DWD: Einzelne Gewitter, auffrischender Wind. An den Alpen nachts aufkommender Dauerregen

Die Kaltfront eines zur Ostsee ziehenden Tiefs erreicht auch die Alpen. Dahinter fließt kühlere Luft ein.

 

Vorhersage für Sonntag, 4. September

Am Sonntagabend ziehen von Hessen und Württemberg her teils kräftige Schauer oder auch einzelne Gewitter nach Bayern. Im Süden ist es schauerartig verstärkter Regen. Auflockerungen gibt es kaum noch. Der Südwest- bis Westwind weht schwach bis mäßig, in Böen teils stark. Auf den Bergen treten stürmische Böen auf. Bei Gewittern sind Sturmböen möglich.

In der Nacht zum Montag fällt gebietsweise schauerartig verstärkter Regen. Auch einzelne Gewitter sind noch mit dabei. In der zweiten Nachthälfte zieht sich der teilweise kräftige Regen Richtung Alpen und Bayerischer Wald zurück. Dahinter lockern die Wolken zeitweise etwas auf, jedoch folgen von Nordwesten her noch einzelne Schauer nach. Die Temperatur geht auf 14 bis 10 Grad zurück.

 

Vorhersage für Montag, 5. September

Am Montag treten immer wieder Schauer und vor allem nach Osten zu auch einzelne Gewitter auf, die sich an den Alpen stauen und dort für teils anhaltenden Niederschlag sorgen. Es werden Höchstwerte zwischen 16 Grad in höher gelegenen Alpentälern und 22 Grad am Untermain erreicht. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch bis stark aus West bis Nordwest. In Gewitternähe und auf den Alpengipfeln sind stürmische Böen möglich.

Wolkenstrahlen am Westhimmel - 5. September 2016, 18:40 Uhr

In der Nacht zum Dienstag regnet es in der Osthälfte Bayerns und an den Alpen gelegentlich, am östlichen Alpenrand auch länger und kräftiger. Sonst ist es bei starker Bewölkung meist trocken. Richtung Unterfranken zeigen sich im weiteren Verlauf zunehmend Wolkenlücken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 13 und 9 Grad.

 

Vorhersage für Dienstag, 6. September

Am Dienstag zeigt sich der Himmel vor allem von Ober- bis nach Mittelfranken und südöstlich davon überwiegend wolkig bis stark bewölkt mit nur zeitweiligem Sonnenschein. Richtung Unterfranken zeigt sich am Vormittag bereits öfters die Sonne. Am Alpenrand hingegen ist es bedeckt und es fällt Regen. Nachmittags zeigt sich von Westen und Nordwesten her generell immer öfter die Sonne. Die Maximumtemperatur liegt zwischen kaum 15 Grad bei länger anhaltendem Niederschlag an den Alpen und 24 Grad in Mainfranken. Der Wind weht meist nur mäßig aus Nord bis Nordost.

In der Nacht zum Mittwoch klart der Himmel von Franken her zunehmend auf. Örtlich ist Nebel möglich. Die Temperatur geht auf 12 bis 6 Grad zurück.

 

Vorhersage für Mittwoch, 7. September

Am Mittwoch dominiert der Sonnenschein, nur zeitweise stört leichte Bewölkung. Die Höchstwerte sind zwischen 23 Grad in höherer gelegenen Alpentälern und 28 Grad in Teilen Frankens anzusiedeln. Der schwache bis mäßige Wind kommt aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag ziehen nur dünne Schleierwolken durch oder es ist wolkenlos. Stellenweise kann Nebel entstehen. Die Luft kühlt auf Werte zwischen 14 und 9 Grad ab. Die niedrigsten Temperaturen sind am Alpenrand zu erwarten.

 

Quelle: Deutscher Wetterdienst (DWD) – Wetterinfo vom 04.09.2016, 16:34 Uhr

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen