Sonnenaktivität am 25. Februar 2017

Sonnenaktivität am 25. Februar 2017

Die Faschingsnarren wird es freuen, denn hoher Luftdruck bestimmt das Wetter in Bayern. Über Norddeutschland hinwegziehende Tiefausläufer machen sich zunächst nur in Form einiger Wolkenfelder bemerkbar. Heute Nacht stellt sich in Unterfranken örtlich, sonst verbreitet leichter, an den Alpen zum Teil mäßiger Frost ein.

 

Auf der Sonne konnten wir heute Nachmittag zwei Sonnenflecken beobachten, einen größeren (AR 2638) und einen kleineren (AR 2639). AR 2638 schaut zwar auch klein aus, ist aber immer noch größer als unsere Erde. Insgesamt betrachtet, ist die Sonnenfleckenaktivität gering.

 

Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für Bayern

 

Nachts verbreitet Frost. Am Sonntag Sonne und Wolken, trocken und mild.

In der Nacht zum Sonntag breiten sich von Nordwesten her dichtere Wolken aus. Im nördlichen Franken kann der eine oder andere Tropfen fallen, meist bleibt es jedoch auch dort trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen +3 Grad am Untermain und -6 Grad im Oberallgäu.

 

Vorhersage für Sonntag, 26. Februar

Am Sonntag kommt die Sonne zwischen teils dichteren hohen Wolkenfeldern zeitweise, nach Süden hin auch längere Zeit hervor. Die Nachmittagswerte reichen von 7 Grad im Hofer Land bis zu 14 Grad im Alpenvorland. Der schwache Wind kommt aus Südwest, ab und zu treten in höheren Lagen frische Böen auf.

In der Nacht zum Montag zeigt sich der Himmel nördlich der Donau zeitweise auch mal stark, sonst meist nur gering bewölkt. Die Frühwerte verteilen sich zwischen +5 Grad im Raum Aschaffenburg und -5 Grad in einigen Alpentälern.

 

Vorhersage für Rosenmontag, 27. Februar

Am Montag scheint südlich der Alb häufig die Sonne. Über Franken ziehen dagegen kompakte Wolken hinweg, die zum Abend westlich des Spessarts erste Tropfen bringen. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 Grad im Fichtelgebirge und 16 Grad im leicht föhnigen Chiemgau. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest und frischt in Franken ab den Mittagsstunden stark böig auf.

In der Nacht zum Dienstag verstärkt sich der Regen in Franken und breitet sich nach Südosten hin aus. Zwischen Alpen und Bayerischen Wald bleibt es meist noch trocken. Die Temperatur geht auf 7 Grad am unteren Main und bis 0 Grad am östlichen Alpenrand zurück.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen