Mondkalender 2020

Mondphasen sind wechselnde Lichtgestalten des Mondes, die durch die perspektivische Lageänderung seiner Tag-Nacht-Grenze relativ zur Erde während seines Erdumlaufes hervorgerufen werden.

Hauptphasen des Erdmondes

Die Hauptphasen des Mondes sind Neumond, zunehmender Halbmond (erstes Viertel), Vollmond und abnehmender Halbmond (letztes Viertel).

 

NeumondUhrzeitErstes ViertelUhrzeitVollmondUhrzeitLetztes ViertelUhrzeit
  3. Jan05:4510. Jan120:2117. Jan13:58
24. Jan22:422. Feb02:419. Feb08:3315. Feb23:17
23. Feb16:322. Mär20:579. Mär18:4716. Mär10:34
24. Mär10:281. Apr12:218. Apr04:3515. Apr00:56
23. Apr04:2530. Apr22:387. Mai12:4514. Mai16:02
22. Mai19:3830. Mai05:295. Jun221:1213. Jun08:23
21. Jun08:4128. Jun10:155. Jul06:4413. Jul01:28
20. Jul19:3227. Jul14:323. Aug17:5811. Aug18:44
19. Aug04:4125. Aug19:572. Sep07:2210. Sep11:25
17. Sep13:0024. Sep03:541. Okt23:0510. Okt02:39
16. Okt21:3123. Okt15:2231. Okt315:498. Nov14:46
15. Nov06:0722. Nov05:4530. Nov10:298. Dez01:36
14. Dez17:1622. Dez00:4130. Dez04:28  

1 Am 10. Januar war Vollmond. An unserem Standort Eisingen konnte ab 18:07 Uhr eine Halbschatten-Mondfinsternis beobachtet werden. Der Mond erreichte um 20:10 Uhr die maximale Verdunkelung, das heißt, er war zu der Zeit dem Mittelpunkt des Erd-Kernschattens am nächsten. Um 22:12 Uhr verließ der Halbschatten der Erde die Oberfläche des Mondes. Damit endete die Halbschattenfinsternis.

2 Am 5. Juni war Vollmond. An unserem Standort Eisingen hätte man ab 19:45 Uhr eine Halbschatten-Mondfinsternis beobachten können. Der Mond ging aber erst um 21:11 Uhr auf. Der Himmel war den ganzen Tag über bedeckt und es regnete zwischendurch. Um 21:24 Uhr wurde das Maximum der Verdunkelung erreicht. Die Halbschattenfinsternis endete um 23:04 Uhr.

3 Im Oktober gab es in diesem Jahr zwei Vollmonde. Blue Moon war am 31. Oktober. Mit Blue Moon ist im englischen Sprachraum der zweite Vollmond in einem Monat gemeint.

 

Goldener Henkel

Goldener Henkel am Mond am 16. Februar 2008 um 22:41 Uhr

@artusmi 20080216_2241

Rund zehn bis elf Tage nach Neumond geht die Sonne an den Jurabergen am Rande der auffälligen Regenbogenbucht (Sinus Iridum) auf dem Mond auf. Die Berge sind so hoch, dass sie bereits vom Sonnenlicht erleuchtet werden, während die Ebene noch komplett im Schatten liegt. Optisch sieht dies so aus, als ob am Terminator, der Tag- und Nachtgrenze auf dem Mond, ein heller Henkel angebracht ist.

Dieser bekannte Lichtstrahleffekt tritt im Jahr 2020 insgesamt zwölf Mal auf.

05./06.01.2020
sichtbar zwischen 18:45 Uhr und 03:15 Uhr

04.02.2020
sichtbar zwischen 12:30 Uhr und 21 Uhr

05.03.2020
sichtbar zwischen 02 Uhr und 04:30 Uhr

03./04.04.2020
sichtbar zwischen 16:15 Uhr und 02:30 Uhr

03.05.2020
sichtbar zwischen 04 Uhr und 04:30 Uhr

01./02.06.2020
sichtbar zwischen 15:45 Uhr und 00:15 Uhr

30.06./01.07.2020
sichtbar zwischen 23:35 Uhr und 02:30 Uhr

30.07.2020
sichtbar zwischen 17:30 Uhr und 19:15 Uhr

28./29.08.2020
sichtbar zwischen 19:45 Uhr Uhr und 01:45 Uhr

26./27.10.2020
sichtbar zwischen 20:15 Uhr und 02:15 Uhr

25.11.2020
sichtbar zwischen 14:45 Uhr und 21:30 Uhr

25.12.2020
sichtbar zwischen 03 Uhr und 03:20 Uhr

 

Eine Auswahl unserer Mondbilder 2020

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen