Fotos vom 3. Januar

Fotos vom 3. Januar

Archivbilder aus den Jahren 2009 und 2018

 

 

Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes für Bayern

Am Morgen des 3. Januar 2018 ziehen die Regenfälle nach Osten ab. Zwischen östlichem Alpenrand und Bayerwald besteht anfangs noch die Gefahr von Glatteis durch gefrierenden Regen. Im Alpenvorland lockern die Wolken am Vormittag vorübergehend auf, von Nordwesten breitet sich jedoch bereits kräftiger und von Gewittern begleiteter Regen aus. Dieser erreicht gegen Mittag die Alpen. Nachmittags folgen noch einzelne Schauer oder Gewitter nach. Die Temperatur verteilt sich auf Werte zwischen 5 Grad im Bayerischen Wald und 11 Grad im südlichen Alpenvorland. Der Wind weht mit starken bis stürmischen Böen aus West. Im Bergland kommt es länger andauernd, mit Durchzug des Regens vorübergehend auch im Flachland zu orkanartigen Böen/Orkanböen!

In der Nacht zum Donnerstag, 4. Januar 2018, ziehen weitere Regen-, oberhalb 700 bis 1000 m Schneeschauer durch. Längere Zeit regnet bzw. schneit es am westlichen Alpenrand. Es erfolgt ein Temperaturrückgang auf 6 Grad am Untermain und 1 Grad im Bayerischen Wald. Im Bergland entsteht Glätte durch Schnee und Schneematsch. Es bleibt stark windig, im Bergland stürmisch.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Arts Fotos Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen