Fotos vom 6. Januar

Fotos vom 6. Januar

Archivbilder aus den Jahren 2003 und 2017

 

 

Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes für Bayern

Am Morgen des 6. Januar 2018 kommt an den Alpen und im südlichen Vorland durch Föhn begünstigt häufig die Sonne hervor, im Donauraum hält sich dichte Bewölkung bis zur Mittagszeit. Überwiegend bedeckt ist der Himmel im Norden Bayerns, in Franken regnet es immer wieder, es gibt aber auch längere Pausen. Die Temperatur erreicht 7 Grad im Fichtelgebirge und 13 Grad an der Salzach. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost. Auf den Gipfeln den westlichen Alpengipfeln wehen Sturmböen aus Süd.

In der Nacht zum Sonntag, 7. Januar 2018, überwiegen im Norden Bayerns dichte Wolken. Zwischen Rhön und Frankenwald regnet es bis in die Frühstunden. An den Alpen und im Vorland ist der Himmel zunächst gering bewölkt. Zügig bildet sich jedoch Nebel und breitet sich aus. Die Tiefstwerte liegen zwischen +5 Grad am unteren Main und -2 Grad in einigen Alpentälern. Dort und im südlichen Vorland kann auf Nebenstrecken und Brücken Reifglätte entstehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung von Diensten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Arts Fotos Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen