Arts Fotos

Merkurtransit 2016

Merkurtransit am 9. Mai 2016 um 13:47 Uhr

Heute Nachmittag wanderte Merkur ab 13:12 Uhr als winziger schwarzer Punkt innerhalb von 7,5 Stunden, in ständiger Begleitung der Sonnenfleckengruppe AR 2542, über die Sonnenscheibe. Wir haben das astronomische Jahresereignis in den ersten zwei Stunden durch unser Teleskop angeschaut.

 

Als Merkurtransit bezeichnet man den Durchgang des Planeten Merkur vor der Sonne. Merkurdurchgänge sind seltener als Sonnenfinsternisse. Insgesamt kommt es 13 oder 14 Mal pro Jahrhundert zu einem Merkurdurchgang. Wegen der geringen scheinbaren Größe des Planeten ist die Merkurpassage im Gegensatz zum Venustransit mit dem bloßen, geschützten Auge nicht zu sehen.

 

Der letzte Merkurtransit fand am 8. November 2006 statt, konnte aber bei uns nicht beobachtet werden, da er erst weit nach Sonnenuntergang in die Nacht hinein begann. Bereits in 3,5 Jahren können wir uns auf den nächsten Merkurtransit freuen, genauer gesagt am 11. November 2019.

 

Bildergalerie vom 9. Mai 2016

 

 

An unserem Standort gab es bereits am Morgen immer wieder heftige Windböen und erste aufziehende Schleierwolken. Letztere wurden gegen Nachmittag zu immer dichter. Gegen 15:00 Uhr beendeten wir daher unsere teleskopische Beobachtung. Gegen 15:30 Uhr bildete sich zunächst ein 22°-Ring um die Sonne und um 15:49 Uhr konnten wir zusätzlich noch den recht selten auftretenden 46°-Ring zusammen mit dem 22°-Ring aufnehmen.

 

Merkurtransit 2016