Robust und ausdauernd – die Blüten der Chinesischen Zaubernuss

Blüten der Chinesischen Zaubernuss (Hamamelis mollis) - 12. Januar 2014

Die vergangene Nacht war bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gekennzeichnet von Gewittern, Sturmböen, Graubelschauern, Schneefall und Glatteis. Während die Autofahrer mit Eiskratzen beschäftigt waren, zeigte unsere Chinesische Zaubernuss (Hamamelis mollis) bereits wieder ihre volle Blütenpracht und das seit zwischenzeitlich etwa sieben Wochen.

 

Blüten der Chinesischen Zaubernuss (Hamamelis mollis) - 3. März 2015
@artusmi 20150303_0906

In der zweiten Januarwoche hat sie ihre ersten Blüten getrieben und keine Witterung konnte ihnen etwas anhaben. Während die Pflanze in den Sommermonaten eher unauffällig wirkt, ist sie seit 22 Jahren der Blickfang in unserem winterlichen Garten.


In den Wintermonaten Januar und Februar hebt sich die Zaubernuss mit ihrer Blütenpracht auffällig im Garten ab, während sie nach Laubbildung kaum auffällt.

 

Blüten der Chinesischen Zaubernuss (Hamamelis mollis) - 12. Januar 2014
@artusmi 20140112_0915

Die Blütezeit reicht in Mitteleuropa von Januar bis März, in ihrer Heimat in China von April bis Mai. Die 6 bis 8 Wochen lang haltbaren, bis −10 °C frostharten Blüten können sich in diesem Zeitraum viele Male ohne erkennbare Schädigung bei Frost hängen und beim Auftauen wieder straffen.

 

Robust und ausdauernd – die Blüten der Chinesischen Zaubernuss