Fotos vom 24. Juli

Archivbilder aus den Jahren 2015, 2016, 2018 und 2019

Der 24. Juli 2018 war der bislang heißeste Tag des Jahres in Eisingen, bei hoher Hitzebelastung und Waldbrandgefahr. Gegen 15:00 Uhr zeigte unser Thermometer 33 Grad im Schatten an. In der Nacht konnten wir den Mond und die Planeten Venus, Jupiter, Saturn und Mars im Teleskop betrachten. Von Saturn zeigen wir hier unsere künstlerische Darstellung.

Am 24. Juli 2019 war es drei Grad wärmer als 2018. Am Nachmittag haben wir am Thermometer 36 Grad im Schatten abgelesen. In der Stadt Geilenkirchen nördlich von Aachen sollen am 24. Juli 2019 40,5 Grad gemessen worden sein, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Damit wäre der bisherige deutsche Allzeitrekord vom 5. Juli 2015 mit 40,3 Grad im bayerischen Kitzingen überboten.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .